WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

ICH ROLLE FÜR MEIN LEBEN GERNE.

UND ZWAR SOMMERROLLEN.

Na wer rollt mit mir ins bunte Glück?

WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

Vor ein paar Jahren habe ich diese Rollen lieb gewonnen. Sehr lieb sogar. Seitdem kommen Sommerrollen, wie ihr seht, nicht nur im Sommer bei mir auf den Tisch.

Ganz besonders liebe ich es, diese gemeinsam mit meinem Lieblingsmensch vorzubereiten. All die bunten Komponenten machen schon bei der Zubereitung Gute Laune und Freude aufs Vernaschen.

Diese Rollen gehören zu meinen absoluten Favoriten, weil sie so frisch und abwechslungsreich sind. Ihr könnt reingeben, worauf ihr gerade Lust habt. Ich habe mich erstmal für eine vegane Variante mit cremigem Süßkartoffelpüree und ganz viel knackigem Gemüse entschieden. Die Idee mit dem Süßkartoffelpüree ist mir ganz spontan gekommen. Wir lieben Süßkartoffeln über alles und als Püree sowieso. Also wieso nicht einfach unser Lieblingspüree als aromatische Füllung in die Sommerrollen packen? Die Kombination ist einfach herrlich.

Mein Süßkartoffelpüree hab ich mit dem Sonnenkuss Gewürz von Sonnentor verfeinert. Ihr Lieben, das ist jetzt eine kleine Herzensempfehlung von mir (nicht von Sonnentor gesponsert). Dieses fruchtige Gewürz verwende ich immer wieder gerne in meiner Küche. Die sonnig gelbe Farbe der Mischung verrät bereits, dass es sich um ein Curry-Gewürz handelt. Kurkuma, Kardamom, Ingwer, Muskat, Paprika, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Koriander, Sonnenblumenblüten und fruchtige Orangenschalen runden das asiatische Aroma perfekt ab.

Ihr könnt das Püree aber natürlich auch nur mit etwas Kurkuma und Ingwer verfeinern.

WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

Ihr könnt die Füllung natürlich nach euren eigenen Vorlieben abwandeln.

Gebratene Garnelen, marinierte Tofustückchen oder Hühnerfleisch passen auch hervorragend in solch Röllchen. Auch rohes, fein geschnittenes Kraut (rot oder weiß), Zucchinistifte, Radieschen oder Sojasprossen sind in Hit in den Rollen. Ich hab euch hier unsere Lieblingsvariante vorgestellt, aber der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Der cremige Erdnussdip ist mein kleines Highlight. Ohne diesen Dip wären die Rollen nicht komplett, also auf KEINEN Fall weglassen. Die Sommerrollen müssen in diese aromatische Sauce getunkt werden. Nur so schmecken sie so wundervoll.

WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

Wenn ihr einmal den Trick zum Rollen heraus habt, ist ein Kinderspiel und geht auch ganz schnell. Das Reispapier müssen wir vor dem Rollen natürlich einweichen. Da nehme ich immer gerne eine Pfanne mit kaltem Wasser und tauche jedes Papier (nacheinander) für etwa 10-15 Sekunden ein. Ihr merkt dann gleich, wie sich die Konsistenz verändert. Das weiche Reispapierblatt legen wir dann vorsichtig auf ein feuchtes Küchentuch (das ist wichtig, damit euch die Blätter nich ankleben) und dann kann auch schon gefüllt werden.

Sommerrollen kann man auch super gut vorbereiten. Also perfekt für Abende mit Freunden, Geburtstagspartys oder einfach wenn ihr euch selbst etwas Gutes tun möchtet.

WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

Hab ich euch in den Sommerrollen-Bann gezogen?

Hier das Rezept: (für 2-4 Portionen)

Für meine Sommerrollen:

  • 15-18 Stück Reispapier
  • 100 g Reisnudeln
  • 1 große Süßkartoffel
  • 50 ml Kokosmilch
  • je 1/2 rote und gelbe Paprika
  • 1/2 Gurke
  • 3 Karotten
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel
  • 1 Avocado
  • 1 Mango, optional
  • eine Handvoll Salatblätter, etwas zerzupft
  • eine Handvoll Thai-Basilikum (oder Koriander – was ihr lieber mögt)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Sonnenkuss Gewürzmischung (von Sonnentor – unbezahlte Werbung)

Für meinen Erdnussdip:

  • 2 EL Erdnussmus (keine Erdnussbutter)
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Thai-Currypaste (je nach gewünschter Schärfe), optional – könnt ihr auch weglassen
  • 1/4 TL Ingwer, fein gerieben
  • 1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Saft einer 1/2 Limette
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL Tamari (oder Sojasauce)
  • 1 EL Ahornsirup
  • nach Belieben ein paar Chiliflocken

Zubereitung:

  1. Zuerst bereiten wir das Süßkartoffelpüree zu. Dafür die Süßkartoffel schälen, in kleine Würfel schneiden, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, salzen und 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Das Wasser abgießen und mit Kokosmilch pürieren. Das Püree mit Salz, Pfeffer würzen und mit 1/2 TL des Sonnenkuss Gewürzes abschmecken. Das Püree abkühlen lassen.
  2. Die Reisnudeln in kochendem Wasser 3-4 Minuten ziehen lassen. Abgießen und mit kaltem Wasser abspülen, so kleben sie weniger aneinander.
  3. Karotten, Paprika, Frühlingszwiebel und Gurken in feine Streifen schneiden.
  4. Mango schälen und in längliche, dünne Streifen schneiden. Das Fruchtfleisch der Avocado mit einem Löffeln herauslösen und in Streifen schneiden.Thai-Basilikum und Salatblätter waschen, nach Belieben etwas zerteilen.
  5. Alle Zutaten bereit stellen und ca. 0,5 Liter kaltes Wasser in eine breite Pfanne füllen (brauchen wir zum Einweichen des Reispapiers)

So jetzt beginnt der lustige Teil – das große Rollen!

  1. Dazu nehmt ihr eine Reispapier Platte und lasst sie ca. 10 bis 15 Sekunden im Wasser einweichen (es soll noch nicht ganz weich sein – nur formbar). Es kann ein paar Anläufe brauchen, bis ihr ein Gespür dafür habt wie weich die Konsistenz ca. sein soll. Ihr dürft das Papier nur nicht zu lange einweichen, da es sonst zu klebrig wird.
  2. Das aufgeweichte Reispapier auf ein feuchtes Küchentuch (Geschirrtuch) legen und im unteren Drittel die Zutaten auflegen. Die Seiten einklappen und anschließend aufrollen.
  3. Für die Sauce einfach alle Zutaten glatt rühren – ich mach das gerne mit dem Mixer/Food Processor (dann wird die Sauce herrlich glatt). Ich streue gerne noch ein paar gehackte Erdnüsse darüber.
  4. Die fertigen Rollen auf einem Teller legen, nach Belieben halbieren (die Rollen sollten sich am besten nicht berühren, damit sie nicht aneinander kleben) und mit der Sauce servieren.
WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

WIR ROLLEN UNS IN DEN URLAUB! Bunte Sommerrollen mit Süßkartoffelpüree und Erdnuss-Kokos-Dip

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.


wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [17]
wallpaper-1019588
Lichtplatten: Was muss man wissen?
wallpaper-1019588
Neues Android-Tablet Blackview Tab 13 vorgestellt
wallpaper-1019588
[Comic] Batman und die Ritter aus Stahl [1]