Wir in Santa Clara: Pacific International Quilt Festival

Wir in Santa Clara: Pacific International Quilt Festival
Im Oktober war ich mit Tina von fishkopp beim Pacific International Quilt Festival hier in Santa Clara. Und es war genial! Neben einer riesigen Ausstellung von unterschiedlichen Quilts, gab es viel zu shoppen. Allerdings habe ich bisher meine Nähmaschinen, Stoffe, Schnitte und Zubehör noch nicht einmal ausgepackt und deshalb beschränkte ich mich auf zwei kleine "leider keine Ahnung wie man die nennt", aber sie waren so süß und haben mich total inspieriert. Noch viel inspirierender waren die vielen Quilts. Sehr viele, sehr traditionelle Quilts waren zu sehen, aber auch wahnsinnig viel Handwerkskunst. Für mich war ein Quilt bisher halt einfach ne Decke, aber der Rundgang durch die Ausstellung hat mich eines besseren belehrt.
Wir in Santa Clara: Pacific International Quilt Festival
Bei manchen Quilts wüsste ich leider nicht, was ich damit tun sollte? Hängt man die an eine Wand? Hm. Egal! Diese Quilt ist trotzdem genial!
Wir in Santa Clara: Pacific International Quilt Festival
Dass ein Quilt mehr als nur Patchwork und Decke ist, sah man überall: wie man hier super erkennen kann, machen die Quiltlinien das Kunstwerk hier erst lebendig.
Wir in Santa Clara: Pacific International Quilt Festival
Dieser 3D-Quilt ist ein Erinnerungsstück an den Vater der Künstlerin. Aus seinen Lieblingskleidungsstücken hat sie ihren Vater bei seiner liebsten Beschäftigung nach einem Foto verewigt. Wahnsinn, wie echt das aussieht!
Wir in Santa Clara: Pacific International Quilt Festival
Als ich diesen Quilt sah, klappte mir erstmal die Kinnlade runter. Was soll das denn sein? Dann ging ich etwas näher ran und war total platt, was es auf dem Quilt zu entdecken gab. Die gequiltete Cola Flasche ist ja wohl der Hammer, oder?
Wir in Santa Clara: Pacific International Quilt Festival
Dieser Quilt sieht auf den ersten Blick jetzt nicht sehr anspruchsvoll aus. Wenn man dann näher hinschaut, sieht man die unterschiedlich gequilteten Rechtecke. Krasse Sache!
Wir waren etwa 3,5 Stunden da. Und haben eine unbeschreiblich große Menge Quilts gesehen, leider ist bei mir dann irgendwann das Aufnahmevermögen aufgebraucht, dann laufe ich nur noch an den schönen Quilts vorbei, ohne tatsächlich zu erfassen, was ich da eigentlich sehe.
Danach haben wir uns noch mit unseren Familien bei Esther's German Bakery getroffen, uns gut unterhalten und die Kinder anschließend noch etwas im Park gelüftet. Da unsere Sozialkontakte hier schon noch ein wenig eingeschränkt sind, war das eigentlich das Beste am ganzen Tag!

wallpaper-1019588
“Starting From a Lie”-Schöpfer zu Gast auf der DoKomi 2024
wallpaper-1019588
Manlin kündigt drei neue Boys-Love-Lizenzen an
wallpaper-1019588
Checkpoint.DJ – Messe-Bericht aus Hannover, Vorträge und Termine
wallpaper-1019588
Bestes DJ Set für Anfänger: 21 Tipps von Profi DJs