Wir feiern Geburtstag mit Gast Nr. 4: Sarah von Kinder, kommt essen und ihrer Rösti-Pizza

Wir feiern noch immer unseren Blog-Geburtstag… Wir haben so viele tolle Rezepte von noch tolleren Bloggern, da dürft ihr die nächsten Tage wirklich gespannt sein!

Heute haben wir auch mal eine herzhaftes Speise für euch und dann auch noch so ein einfaches, aber leckeres Rezept, dass ich dies heute direkt spontan Nachmachen werden… Eine Rösti-Pizza!

Aber der Reihe nach… Das Rezept stammt aus der Feder von Sarah! Sarah betreibt den Blog: Kinder, kommt essen!, hat drei Kinder und ist im Leben 1.0 auch Lehrerin. Wer von euch bisher noch nicht dort war, hat echt was verpasst. Sarah macht aus jedem Teller ein Abenteuer und als Kind kann man quasi nicht „Nein“ sagen! Da steckt wirklich Arbeit und jede Menge Spaß am Kochen in allen Gerichten drin. Wir würden ja versuchen, uns an den Sarahs Tisch zu schmuggeln, aber ich glaube, dass wir auffallen würden. ;-D

Letzten Sommer durften wir Sarah auch persönlich kennenlernen und nachdem wir ja bereits wussten, dass sie gut kocht, wissen wir seit dem Sommer auch, was für eine liebenswerte Person sie ist. Deshalb freuen wir uns umso mehr über ihren Besuch und das tolle Rezept! Wir reichen den Staffelstab weiter…

Wir feiern Geburtstag mit Gast Nr. 4: Sarah von Kinder, kommt essen und ihrer Rösti-Pizza Wir feiern Geburtstag mit Gast Nr. 4: Sarah von Kinder, kommt essen und ihrer Rösti-Pizza

Zutaten für das Rezept der Rösti-Pizza (für 1 Blech mit 3 mittelgroßen Rösti-Pizzen):

  • 5-6 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • Zum Belegen z.B. Pesto, Tomaten, Mozzarella, Tomatensoße, Schinken, Rucola,…

Zubereitung der Rösti-Pizza:

  1. Kartoffeln schälen und mit der Reibe oder einer Küchenmaschine raspeln.
  2. Zwiebel abziehen, ebenfalls raspeln und unter die Kartoffeln mischen.
  3. Kartoffeln mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  4. Backofen vorheizen (180 Grad, Umluft).
  5. Kartoffelmasse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen (3 runde Pizzen) und möglichst flach drücken.
  6. Röstis ca. 20 Min. backen.
  7. Röstis aus dem Ofen nehmen, mit Pesto oder Tomatensoße bestreichen und beliebig belegen.
  8. Weitere 5 bis 10 Min. backen und servieren.

Natürlich können die Röstis auch vorher in der Pfanne abgebacken und anschließend belegt werden.

Dann bleibt mir noch eins zu sagen: Guten Hunger 😉


wallpaper-1019588
Bernd und Hilla Becher. Bergwerke
wallpaper-1019588
Tag der Pferdes – National Day of the Horse in den USA
wallpaper-1019588
TEST: Das ROSE PRO CROSS 105 – nur fliegen ist schöner
wallpaper-1019588
Bundesstinkefingerbeauftragter fordert: Özil soll Nationalhymne singen
wallpaper-1019588
„welcome to the xmas market“ Adventskalender Weihnachten essence 2018
wallpaper-1019588
CDU/CSU (aber auch die SPD) gönnt dem Volk keine auskömmlichen und gerechte Renten, aber für die Migration ist Geld ohne Ende vorhanden
wallpaper-1019588
Ernte 19.08.2018
wallpaper-1019588
Slaves: Auf den zweiten Blick