Winternacht (Plötzlich Fee #2) - Julie Kagawa

Verlag: Heyne
Gebunden: 496 Seiten
Preis: 16,99

ISBN-10: 
3453267222

ISBN13: 9783453267220
Worum geht's:

Winternacht (Plötzlich Fee #2) - Julie KagawaSo richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …
Leseprobe


Was wir dazu sagen:
SkylaWinternacht ist der zweite Band der plötzlich Fee Reihe von Julie Kagawa. Wer Sommernacht, den ersten Teil noch nicht gelesen hat, hier ist meine Rezension dazu. Bitte dann nicht weiterlesen, es könnten sonst Spoiler drin sein.

Winternacht beginnt einige Wochen nach dem Ende von Sommernacht. Meghan, die Sommerprinzessin, ist im Reich der Winterkönigin in Tir Na Nog. Im ersten Buch ging sie mit dem Winterprinzen einen Handel ein, er würde ihr helfen ihren Bruder aus den Fängen Machinas zu befreien und sie würde im Gegenzug sich freiwillig an den Winterhof begeben. 

Doch dort ist vieles anders. Meghan ist nicht mehr als eine Gefangene, zwar nicht im Kerker oder so, aber die Winterfeen sind ihr gegenüber nicht gerade freundlich gestimmt. Und auch Ash der doch auch ziemlich nett zu ihr war, geht auf Distanz.
Da keiner Meghan die Existenz der Eisenfeen glaubt, die unbemerkt zu einer immer größeren Bedrohung werden, macht sie sich schließlich selbst auf den Weg um das gestohlene Zepter zurück zu bringen und einen Krieg zwischen den Höfen zu vermeiden.

 Außer den aus Buch eins schon bekannten Charakteren (Oberon, Puck, Titania, Mab, Ash...), kommen nun auch noch Ashs zwei ältere Brüder vor. Wie auch schon im ersten Teil sind alle Charaktere sehr gut ausgearbeitet. Im Verlauf der Handlung erfährt man mehr über den Winterhof und seine Sitten. Die dunklere Seite Nimmernies wurde sehr gut getroffen und schafft mit seinen teilweise übellaunigen Bewohnern eine düstere und mysteriöse Atmosphere.

Ich finde die Autorin hat sich sehr gesteigert; wo in Sommernacht der Anfang doch etwas gezogen hat, beginnt hier die Handlung genau zum richtigen Moment. Action, aber auch Drama und eine interessante Liebesgeschichte zwischen einer Sommer-Halbfee und einem Winterprinzen kommen hier nicht zu kurz. Überraschende Wendungen sorgen für Spannung. Und die bildhaften Beschreibungen Kagawas laden dazu ein, wirklich in der von ihr geschaffenen Welt zu versinken. 
In Sommernacht habe ich ja noch bemängelt, dass mir Meghan etwas zu naiv sei, dass ist sie zwar immer noch, aber sie hat sich doch deutlich gebessert.

Fazit


Also wer den ersten Teil schon gelesen hat, sollte unbedingt auch Winternacht noch lesen, welches meiner Meinung nach noch viel besser ist. Also auch wenn ihr mit Sommernacht nicht 100% zufrieden wart, es lohnt sich trotzdem noch Winternacht zu lesen.
Der englische Trailer zu der ganzen Reihe


wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 18.09.2021 – 01.10.2021
wallpaper-1019588
Trauermücken loswerden: 5 Tipps, um dem Befall entgegenzuwirken
wallpaper-1019588
Trauermücken loswerden: 5 Tipps, um dem Befall entgegenzuwirken
wallpaper-1019588
Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs: Launch-Trailer zur Switch-Version veröffentlicht