WinterGenussWochen starten am 11. Jänner!

Graz (TP/OTS) - Lassen Sie sich von 11. Jänner bis zum 2. Februar 2014 bei den österreichischen GenussWirten der GENUSS REGION ÖSTERREICH verwöhnen. Denn auch in der kalten Jahreszeit zaubern diese regional-saisonale Gerichte der Spitzenklasse.

Genießen Sie einzigartige Gerichte mit Produkten aus den 116 GenussRegionen Österreichs: Bei den GenussWirten können Sie die wärmende Vielfalt des Winters mit allen Sinnen erleben! Ob Erdäpfelsuppe, Schweinsbraten, würzige Bratäpfel aus dem Ofen oder viele andere saisonale Speisen: die WinterGenussWochen garantieren puren Genuss!

Kulinarische Höhepunkte bieten die dreiwöchigen GenussWochen jedes Jahr im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Auf diese Weise werden die qualitativ hochwertigen, regionalen Spezialitäten der GenussWirte in den Mittelpunkt gerückt, wie Margareta Reichsthaler, Obfrau der GENUSS REGION ÖSTERREICH, erklärt: “Bei den WinterGenussWochen und ihrem saisonalen Schwerpunkt kommen FeinschmeckerInnen voll auf ihren Geschmack. Unsere GenussWirte zaubern regionale Speisen – vom Bodensee bis zum Neusiedlersee – auf den Tisch und sorgen damit auch zur kalten Jahreszeit für kulinarische Höhepunkte.”

Saisonaler Genuss in allen neun Bundesländern

In ganz Österreich warten bei den WinterGenussWochen zahlreiche GenussWirte darauf, ihre Gäste mit regionaler Kochkunst zu verwöhnen. Dazu zählen selbstverständlich auch die frisch gebackenen “GenussWirt des Jahres 2014″-LandessiegerInnen der Kategorie “Wirtshaus” und die BundesfinalistInnen der Kategorie “Hotel-Restaurant”.
Alle Infos auf www.genuss-region.at



wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
Ohren zu und durch
wallpaper-1019588
Risotto Carbonara aus dem Schnellkochtopf/Instant Pot
wallpaper-1019588
Warum du einen Mentor brauchst
wallpaper-1019588
Porridge Bowl … warmes Glück
wallpaper-1019588
Welche Halskette passt zu welchem Ausschnitt?
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 18.09.2019
wallpaper-1019588
Nit de l’Art erwartet rund 30.000 Besucher