„Winter Wonderland“: US-Ostküste gräbt nach Schneesturm Niko aus

Bei strahlendem Sonnenschein, klirrender Kälte und fast 30 Zentimeter Schnee nach Wintersturm Niko war in New York stellenweise eine wahrlich traumhafte Winterlandschaft zu sehen.

Hier ein Rundgang von Amerika-Report durch Battery Park City:

Nach dem massiven Schneesturm kommt die US-Ostküste nur langsam wieder auf die Beine. 5000 Flüge würden wegen des Wintersturmes Niko gestrichen, auch am Freitag gab es weiterhin Behinderungen. In Boston blieben die öffentlichen Schulen einen zweiten Tag lang geschlossen.

Bei dem Sturm kam es zu einer Serie tragischer Unfälle:

  • In New York stürzte ein Doorman über eisige Stiegen und krachte mit dem Kopf durch eine Glasscheibe.
  • Ein LKW-Fahrer starb, nachdem eine Windböe den ganzen Sattelschlapper von der “Chesapeake Bay”-Brücke wehte.
  • Ein Achtzigjähriger kam in Queens ums Leben, als er auf einem vereisten Bürgersteig ausrutschte und stürzte.

wallpaper-1019588
#RealTalk: Depression kann jeden treffen!
wallpaper-1019588
Hauseinsturz in Palma de Mallorca
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Papst Franziskus warnt vor dem Teufel. Holy Butt Plug hindert den Höllenfürst in Dich einzudringen.
wallpaper-1019588
Pheromon – Sie sehen sich (Bd.2)
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Erstes Unboxing-Video ist online – mit schönen Blumen und einer interessanten Tasse
wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Interview mit Mamoru Hosoda