Windows-Screensharing jetzt mit WLAN statt Bluetooth

Windows-Screensharing jetzt mit WLAN statt BluetoothDen Teilnehmern des Windows-Insider-Programms zeigt die neue Preview-Version von Windows 10 19013, dass Microsoft das Teilen Bildschirms des eigenen Smartphones am PC geändert hat. Das Werkzeug wird in Zukunft nicht mehr über Bluetooth Low Energy funktionieren. Statt Bluetooth LE nutzt die Software jetzt WLAN-Netzwerke. „Wir haben euer Feedback zur Abhängigkeit der Phone-Screen-Funktion von Bluetooth LE gehört“, erläuterte Microsoft seinen Schritt.

Das beseitigt ein offenbar zu häufiges Problem: Viele Notebooks und Desktop-PCs unterstützen die Funktechnik nicht, so dass sie von den Betroffenen das Screen-Sharing nicht benutzt werden kann. Beim Screen Sharing wird der Desktop des gekoppelten Smartphones auf dem Windows-Desktop dargestellt – zum Beispiel zu Präsentationszwecken auf einem größeren Bildschirm.

Man braucht ein aktuelles Samsung-Smartphone

Außer der Verbindung über WLAN ist es zusätzlich nötig, dass sich das Smartphone und der PC im selben lokalen Netzwerk befinden. Der Host-PC muss zumindest das Oktober 2018 Update installiert haben. Das verbundene Smartphone wiederum braucht Android 9.0 oder höher.

Als größte noch bestehende Einschränkung bleibt, dass das Feature derzeit nur mit aktuellen Samsung-Smartphones wie dem Galaxy Fold, Galaxy Note 10 und 10+, dem Galaxy S10, S10e und S10+ und den Galaxy A30s, A50s und A90.

Ursache dafür ist wahrscheinlich, dass Microsoft bei der Funktion mit Samsung zusammenarbeitet. Es ist noch nicht bekannt, wann das auf weitere Telefone ausgeweitet wird.

Allerdings gibt es auch die Phone-Companion-App für viele andere Android-Geräte mit installiertem Android 7.0. Diese gestattet zwar kein Screen-Sharing, allerdings können damit Benachrichtigungen, Kalendereinträge und andere Daten mit dem Windows-System synchronisiert werden. Zu diesem Zweck hat Microsoft einen hilfreichen FAQ-Artikel erstellt.


wallpaper-1019588
Manor Lords: kein Spiel ist auf so vielen Steam Wunschlisten, was steckt im Aufbauspiel?
wallpaper-1019588
Google Imagen Video setzt Text in HD-Videos um
wallpaper-1019588
Starfield Ray-Tracing wird laut Mitarbeiter Linked-In Seite im Spiel sein
wallpaper-1019588
Dead Space Remake wird nativ auf Steam und ohne Origin funktionieren