Wimpern selbst färben – Geld sparen

Vor ca. 2 Wochen war ich mit meiner Mutter beim Friseur, ich habe mir die Haare schneiden lassen, meine Mutter hat sich die Wimpern mit der Fadentechnik zupfen lassen. Nachdem die Friseurin fertig war, sagte sie zuerst zu meiner Mutter, dass sie sich beim nächsten Mal unbedingt auch die Wimpern färben lassen sollte und guckte danach skeptisch in meine Richtung. Nun ja, ich war ungeschminkt, wie es häufiger mal der Fall ist und da ich eher blonde, unscheinbare Wimpern habe, sehen meine Augen dann auch gleich ein Wenig unscheinbarer aus. Die Friseurin legte mir also auch ans Herz, dass ich mir die Wimpern und Augenbrauen färben lassen sollte. Nachdem ich allerdings den Preis gesehen habe, wollte ich erstmal nach Alternativen suchen. Später hatte ich dann ein Gespräch mit einer meiner Freundinnen. Sie färbt sich schon seit geraumer Zeit die Wimpern und Augenbrauen selbst und meinte, ich soll mal im Netz nach geeigneten Produkten suchen. Gesagt…getan! Auf der Internetseite www.hagel-shop.de wurde ich dann auch schnell fündig, folgende Produkte habe ich mir dann auch sofort gekauft, um sie auszuprobieren:

 

tiefschwarz

 

Die Cameo Augenbrauen- und Wimpernfarbe in der Farbe graphit (für die Augenbrauen) und tiefschwarz (für die Wimpern)

(jeweils 3,87 EUR)

 

Entwickler

 

Der Cameo Augenbrauen- und Wimpernfarbe Entwickler 3%

(3,87 EUR)

 

Bildquelle: www.hagel-shop.de

Als das Päckchen dann angekommen ist konnte ich es nicht erwarten die Farbe für die Wimpern auszuprobieren. Meine Augenbrauen hatte ich mir erst färben lassen, also ließ ich diese erstmal aus…
Ich habe die Farbe mit dem Entwickler in einer kleinen Schale gut vermischt. Dann habe ich einen schmalen Pinsel genommen, die Augen geschlossen und fing an meinen oberen Wimpernkranz gut einzupinseln, öffnete die Augen und nahm eine Wimpernbürste, die ich von einer alten Wimperntusche aufgehoben hatte und bearbeitete die oberen Wimpern auch noch von unten mit der Farbe. Für die unteren Wimpern nutze ich nur die Wimpernbürste. Nun hieß es erstmal warten, laut Packungsbeilage 6-10 Minuten. Da ich ein intensives Ergebnis erzielen wollte habe ich die Farbe 10 Minuten einwirken lassen.
Danach habe ich die Farbe vorsichtig mit einem Wattepad abgewaschen und voilà, hier nun meine Wimpern nach dem Färben

 

2015-03-24 11.21.02

 

2015-03-24 11.20.29 (1)

 

Ich bin ganz zufrieden, es macht schon einen Unterschied und für Tage, an denen ich nicht geschminkt sein möchte, sehe ich nun nicht mehr ganz so müde aus :). Das Tuschen ist natürlich dennoch intensiver, aber für Leute, die nicht jeden Tag die Zeit und die Lust haben, sich morgens zu schminken und auch helle Wimpern haben, finde ich das eine super Alternative.

Mal sehen, wie es dann bei den Augenbrauen wird, ich bin gespannt.

 

Liebe Grüße

jette-unterschrift


wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze