Willhaben - mein Kleiderschrank *Anzeige

Willhaben - mein Kleiderschrank *Anzeige

Baby Strickweste Body Waldtiere 

Willhaben - mein Kleiderschrank *Anzeige

Cangoo Carrier


Wenn es um das Innenleben unserer Kleiderschränke geht, dann fällt mir eines auf: mit den Jahren hat ein Wandel stattgefunden, denn wir hatten einen konkreten Plan vor Augen, der uns in Richtung "nachhaltiger leben" motivierte: weniger ist mehr. Wir haben die Kleidungsstücke auf ein Minimum an überschaubaren Teilen reduziert. Im Zuge des oft unliebsamen und zeitintensiven Ausrangierens, das mit den Jahreszeiten zwangsweise einhergeht, ist es zur Routine geworden, rigoros auszusortieren. All jene Kleidungsstücke, die entweder zu klein geworden sind oder nicht mehr meinen Vorstellungen von Optik oder Qualitätsanspruch gerecht werden konnten, wurde ausgemistet.
Erst im Laufe der Jahre wurde mir so richtig bewusst, dass es sich lohnt, in ein paar wenige hochwertigere anstatt in viele unterschiedliche Teile zu investieren, denn die Erfahrung mit Kinderkleidung unterschiedlichster Qualität,  hat mir gezeigt, dass Kleidungsstücke aus hochwertigen Materialien um ein vielfaches langlebiger sind. Aber nicht nur Biobekleidung steht für mich für nachhaltige Kindermode, auch Mode aus zweiter Hand ist ressourcenschonend, aus ökologischer und sozialer Sicht absolut vertretbar, und schont obendrein unsere Geldbörse.

Mamablogger

Engel Schüttli  Panda Hose Engel Babyschuhe 

Willhaben - mein Kleiderschrank *Anzeige

Babyweste Bär, Bär Haube Mama Ocllo Shirts Overall


Unser Kleiderschrank
Heute könnt ihr euch in meinen virtuellen Second Hand Markt begeben: titantinas Kleiderschrank auf meiner sehr oft genutzten Lieblingsplattform für Gebrauchtes: Willhaben. Dort habe ich all jene Kleidungsstücke und Utensilien, die sich für Babys, Kinder und für werdende Mamas eignen, und welche ich im besten Gewissens weiterempfehlen kann, für euch eingestellt.
In meiner Fotostrecke habe ich für euch einige meiner Lieblingsoutfits des Frühlingskindes zusammengestellt, die zum Teil aus selbst genähten Unikaten bestehen. Eine bunte Mischung aus unserem Kleiderschrank!
Minimal Wardrobe
Stauraum wird in unserem 5-Personen Haushalt immer dringend benötigt. Da wir uns gezwungen sahen, die Raumaufteilung mit der Ankunft des Frühlingskindes neu zu konzipieren, wurde radikal ausgemistet. Aus dem ehemaligen Kinderzimmer des Goldjungen entstand unser kleines Schlafzimmer. Der relativ großzügig angelegte Raum, unser ehemaliges Schlafzimmer wurde als Bubenzimmer umfunktioniert. Höchstes Augenmerk lag mangels eines nur begrenzt verfügbaren Stauraums darauf, nicht ein "zu viel" an Kleidungsstücken und Accessoires anzuhäufen, um erstens, den Überblick zu behalten und einfacher kombinieren zu können. Es ist eine unglaubliche Zeitersparnis und eine immense Erleichterung im Alltag, wenn auch einmal das Kind selber Hand an seiner Garderobe anlegen möchte, und es bleibt einem ein wilder Muster-und Farbmix erspart, wenn Kleidungsstücke in nur wenigen Handgriffen harmonisch miteinander abgestimmt werden können.
Für ein kindgerechtes  Outfit reichen einige wenige Teile aus, die bequem sitzen, die das Kind in seinem Bewegungsradius nicht einschränken, und natürlich auch gefallen. Aber nicht nur die Kinderkleidung betreffend macht es Sinn, das "weniger ist mehr- Prinzip" anzuwenden. Viel zu viele Kleidungsstücke werden oft gehortet, und man bedenkt in dem Überangebot nicht, dass es eine Möglichkeit gibt, alte Kleidungsstücke aufzuwerten anstatt für die Altkleidersammlung auszusortieren. Upcycling ist dieser Tage zu Recht in aller Munde, denn mit ein klein wenig Geschick, Fingerfertigkeit und mit Liebe fürs Umgestalten können aus ungetragenen oder alten Kleidungsstücken, die zu schade sind, um in der Altkleidertonne zu landen, neue entstehen. Während einige gut erhaltene Kleidungsstücke im Bekanntenkreis verschenkt werden, landet ein großer Teil in der Rubrik Kindermode von Willhaben.
Auch ein Kleidertausch stellt eine  tolle Möglichkeit dar, alte Kleidung aufzuwerten. Und natürlich ist es unerlässlich, sich bereits im Vorfeld, nämlich beim Neueinkauf, ins Bewusstsein zu rufen, welche Stücke wir bereits zu Hause haben, und sich gleichzeitig die Frage zu stellen: "Benötige ich dieses Teil überhaupt, oder existiert bereits ein sehr ähnliches Kleidungsstück in meinem Kasten? Würde ich es tatsächlich 50 Mal tragen oder sieht es einfach in diesem einen Moment hübsch aus?"

Willhaben - mein Kleiderschrank *Anzeige

Latzhose, Tigerli Schuhe, Wal Bloomers,  Bio Body geringelt Marsupi, Bio Strickoverall


gebrauchte Babymode

Handmade Hose, Hose mint, Mütze, Weste


Tragemama
Aus dem vielfältigen Angebot an Babytragen fällt es einer Erstlingsmama oft nicht leicht, eine passende Trage oder ein Tragetuch zu finden, und herauszufiltern: welche Trage ist die Richtige für mich, das Baby und den oder die Tragende. Aus eigener Erfahrung kann ich eine individuelle Trageberatung sehr empfehlen. Die Tragesysteme sind oft sehr unterschiedlich, belasten je nach Konstitution des Trägers oder der Trägerin unterschiedliche Körperpartien, und so manch eineR klagt über übermäßige Belastung der Schultern oder des Beckens, während die Trage von anderen in höchsten Tönen gelobt und weiterempfohlen wird.
Bei meinen Tragen waren mir einige Faktoren besonders wichtig: die von Trageberaterinnen und Orthopäden empfohlene Anhock Spreiz Haltung, der Rundrücken und natürlich maßgebend der Komfort des Trägers oder der Trägerin.
Über Jahre hinweg habe ich mit verschiedensten Tragesysteme experimentiert, und so haben sich auch unterschiedliche Tragen angehäuft. Die Tragen, die ihr erwerben könnt, gebe ich mit bestem Gewissen an euch weiter, und würde sie alle mit einem "sehr gut" bewerten, was Tragekomfort und die Voraussetzungen betrifft, die aus Sicht einer Trageberaterin erfüllt werden müssen.

Tragemama Kokadi Flip

Das Frühlingskind in der Kokadi Flip


Im Neugeborenenalter zog ich vor allem beim dritten Kind in den meisten Fällen ein elastischem Tragetuch den klassischen Tragen vor. Ich hatte das Gefühl, in dem selbst gebundenen Tuch nahm das Baby eine optimale Haltung ein, jedoch war es für mich im Alltag nicht immer realisierbar, das Tuch unterwegs zu binden.
Alternativ war ich deswegen sehr gerne mit dem Marsupi unterwegs, der bereits beim Tragen des Fräuleins vor 9 aufgrund der super einfachen und praktischen Handhabung hoch geschätzt wurde. Der in meinem Kleiderschrank angebotene Marsupi in Hellgrau war eine spezielle Anschaffung für die Sommermonate, da er aus speziellem atmungsaktiven Leinengewebe besteht. Perfekt für die Sommerzeit und gedacht dafür, dass auch Herr W, der sich nicht sonderlich für Tragetücher begeistern konnte, tragend mit dem Frühlingsbaby unterwegs sein konnte. Summa Summarum war der Marsupi nur wenige Male im Einsatz und befindet sich daher in neuwertigem Zustand. Neben dem Marsupi, den wir ausschließlich für die ersten Monate in Verwendung hatten, findet ihr noch weitere Tragen wie den hochwertigen Kokadi Flip aus Tragetuchstoff , den klassischen und sehr bekannten Ergo Carrier so wie den Cangoo Carrier in meinem Kleiderschrank, die ich alle sehr gerne in Verwendung hatte.
Im Nähfieber...
...denn es war einmal eine Mama, die sehnte sich nach einem kreativen Hobby zum Ausgleich zum höchst fordernden Alltag mit einem Schreibaby, das weder in der Trage noch durch die Brust noch andere Ablenkungsmanöver oder die Babymassage zu besänftigen war. Aus der Not heraus erwuchs der Wunsch nach einem sinnvollen Hobby, das gleichzeitig auch als Anker in dieser streßbehafteten  Zeit fungierte. Ich widmete mich dem kreativen Prozess, dem Erschaffen mit den eigenen Händen, bewappnet mit Häkelnadel und Garn. Ich begann, das erste Mal seit der Schulzeit und dem bei mir eher verpönten Handarbeitsunterricht mit dem etwas antiquierten Charakter, mich für das Nähen an der Nähmaschine zu interessieren. Einige mit Liebe hergestellte Relikte aus dieser Zeit findet ihr in meinem Willhaben Kleiderschrank. Sie wurden von mindestens einem Kind -wenn überhaupt - getragen, und befinden sich daher in neuwertigem Zustand.

Willhaben - mein Kleiderschrank *Anzeige

Baby Body Strickset von Van Beren


Schwangerschaftsmode
In Relation betrachtet ist die Zeit der Schwangerschaft eine sehr kurze Phase in unserem Leben, auch wenn manch eine werdende Mama  insgeheim vielleicht darauf hofft, sie möge aufgrund von gesundheitlichen Komplikationen, so rasch wie möglich ein Ende nehmen. Da sich der Körper in der Schwangerschaft im Eiltempo verändert, wird uns im Zuge der fortschreitenden Schwangerschaft bewusst: wir benötigen dringend Umstandskleidung, und alleine mit dem "den obersten Hosenknopf offen lassen" ist es nicht mehr abgetan. Aufgrund des oft relativ hohen Anschaffungspreises kann es durchaus vorkommen, dass wir uns die Frage stellen: "Lohnt sich die einmalige Investition in diese Kleidungsstücke, die wir für bestenfalls 9 Monate tragen werden? Ein klares JA wenn wir die Kriterien des Tragekomforts in Betracht ziehen. Ein nein, wenn wir den Kostenfaktor mit der relativ kurzen Tragezeit gegenüberstellen. Inzwischen gibt es ein beachtliches Angebot an trendiger und zugleich funktionaler Umstandsmodeauf dem Markt. In meinem Kleiderschrank findet ihr Schwangerschaftsjeans und Ponchos, die sich perfekt für die Zeit der Schwangerschaft und darüberhinaus eignen.

Willhaben - mein Kleiderschrank *Anzeige

Bio Babybody, Pixie Mütze, Bio Latzhose Frieda Frei, Bloomers Fridahild


Wie steht ihr zum Thema Kinderkleidung aus zweiter Hand? Kauft ihr gerne Second Hand? Verkauft ihr selbst gerne über Willhaben und wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Welche Vorteile seht ihr darin?
Eure Tina

wallpaper-1019588
Granblue Fantasy: Guraburu! – Startzeitraum bekannt
wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]