Wileyfox Swift erschienen

Wileyfox SwiftDas Smartphone Wileyfox Swift ist im Handel für 179 Euro erhältlich und bietet eine gute Ausstattung der Mittelklasse. Auf dem 5 Zoll Display wird eine FullHD-Auflösung von 1280*720 Pixeln geboten und als CPU wurde das Mittelklasse-Smartphone des britischen Herstellers mit einem Qualcomm Snapdragon 410 Quadcore-Prozessor ausgestattet.

Der Quadcore-Prozessor wird von 2 GB RAM und einem Grafikchipsatz bei seiner Arbeit unterstützt. Der Flashspeicher beträgt 16 GB und kann mit einer microSD-Karte erweitert werden. Die Blickwinkelstabilität des Display ist hoch und die Bildschirmhelligkeit gut.

Das Gehäuse besteht aus einem matten Kunststoff und zeigt in der Mitte das griffige Fuchs-Logo. Die integrierte Hauptkamera arbeitet mit 13 Megapixel Auflösung und sorgt für hochwertige Foto-, und Videoaufnahmen. Die Frontkamera für Selfies und Videotelefonie bietet 5 Megapixel Auflösung. Die Kommunikationsstandards LTE, WLAN, Bluetooth 4.0 und UMTS werden unterstützt.

Als Betriebssystem läuft Cyanogen OS 12.1 auf dem Wileyfox Swift und ist eine alternative Version von Google Android mit umfangreichen Anpassungsoptionen für den Anwender, die auf Android 5.1 Lollipop basiert. Aufgrund seines Gewichts von 135 Gramm und seiner flachen Bauweise dürfte das Mittelklasse-Smartphone gut in der Hand liegen. Wer mehr Freiheiten als mit dem normalen Android OS haben möchte, der sollte sich das Wileyfox Swift mal anschauen.


wallpaper-1019588
Bundesverfassungsgericht: Rechtsprechung des BAG zur Vorbeschäftigung (3-Jahre) ist verfassungswidrig.
wallpaper-1019588
Der Traum vom Wohnen
wallpaper-1019588
Yoga und Ayurveda Wochenende in der Oststeiermark
wallpaper-1019588
Reiseunterlagen in neuem Gewand – TUI Cruises arbeitet zusammen mit Werkstätten für behinderte Menschen
wallpaper-1019588
SFM startet Sonderzugverkehr anlässlich des Dijous Bo
wallpaper-1019588
Die passende Yogamatte für deinen Yogastil
wallpaper-1019588
Inca wird zum „Mittelpunkt des ÖPNV“ in der Region Raiguer
wallpaper-1019588
Marienkirche, Tuchhallen & Co.: Die besten Fotospots in Krakau