Wild lebendes Vieh und aussterbende Tiger.

Laut WWF soll der Nordosten von Kambodscha die besten Voraussetzungen mit sich bringen, das Aussterben der Tiger in SEA zu verhindern. Dank der vielen frei und wild herumlaufenden Banteng-Rindvieher! Sic!

Wild lebendes Vieh und aussterbende Tiger.

Banteng in Naturreservat Mondulkiri - wwf

Der Banteng oder der Sunda-Ochse ist ein Wildrind, das in Südostasien lebt: Kambodscha, Thailand, Burma, Java, Borneo. Untersuchungen gehen davon aus, dass noch zwischen 6-11’000 Banteng leben, davon nach der neusten Studie des WWF, fast jedes zweite Banteng-Rind in Kambodscha.

Wild lebendes Vieh und aussterbende Tiger.

Provinz Mondulkiri, im Osten von Kambodscha

Die WWF-Studie vermutet, dass diese vielen frei lebenden Banteng eine nachhaltige Nahrungsquelle für die noch wenigen in der Region lebenden Tiger darstellen würden. Im Osten von Kambodscha sollen gerade noch fünf Tiger leben, hingegen rund 5000 frei lebende Banteng-Kühe, viele Muntjac und noch weit mehr Wildschweine. Und das sei weit mehr als nötig, um die hungrigen Tiger langfristig zu ernähren.

Mehr dazu:

11.565922 104.911065