Wild Fire im Test

Vor einigen Tagen bekam ich ein Päckchen von Brandnooz mit zwei Flaschen dieses neuen energiespendenden Getränkes.
Wild Fire im Test
WILD FIRE ist das perfekte Erfrischungsgetränk aus Vitamin + Koffein
für urbane Individualisten und der kleine Kick für den Großstadtdschungel.
Mit 25% Apfelsaft (natürliches Vitamin C) schmeckt WILD FIRE dabei einzigartig, erfrischend, fruchtig und nicht so süß.
Bei WILD FIRE wurde bewusst auf künstliche Aromen und zu viel Zucker verzichtet. Gleichzeitig stellt WILD FIRE mit dem Schuss Koffein den perfekten Begleiter durch den Großstadtdschungel dar. Für das besondere Geschmackserlebnis sorgen weitere geheime Zutaten. Doch wonach schmeckt WILD FIRE? Einfach jeder entdeckt einen anderen Geschmack in WILD FIRE und genau auf diese Individualität sind wir besonders stolz“, erklärt Sarah Voigtländer, eine der beiden Erfinder von WILD FIRE.
Ein heißer Tipp vom WILD FIRE Gründerteam: Einfach öffnen und eiskalt aus der Flasche genießen, so schmeckt das einzigartige WILD FIRE am besten!
Gleich vornweg: Ich mag Red Bull total gerne, und habe geschmacklich etwas ähnliches erwartet. Dem ist aber nicht so. Das Zeug schmeckt eher malzbierartig und langweilig. Das ist so gar nicht meine Welt. Wer es aber sehr gern mochte, und sich der beiden Flaschen letztendlich angenommen hat, ist mein Ehemann. Das Getränk hatte bei ihm auch wirklich ein aufputschende Wirkung, und er konnte nach dem Genuß sehr gut lernen, obwohl zuvor eigentlich total müde gewesen ist.

wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Houston… wir haben bald Weihnachten
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Entzündungshemmende Salbe Test 2019 | Vergleich der besten Salben
wallpaper-1019588
Kizz-Kolumne: Sind Väter die entspannteren Eltern?
wallpaper-1019588
Abgelehnt! Keine Hollywood-Umsetzung von Nausicaä
wallpaper-1019588
[Rezension] „Bratapfel am Meer“, Anne Barns (Mira)