Wiener Vorstadtgasthaus „Weinhaus Arlt“ schließt

Wie Falstaff berichtet, gibt Vorzeigewirt Thomas Zalud sein „Weinhaus Arlt“ in Wien-Hernals auf um in die Steiermark zu übersiedeln.

Stammgäste des typischen Vorstadtgasthauses müssen jetzt sehr stark sein, denn ihr Lieblingswirt Thomas Zalud wird sie künftig nicht mehr in Wien empfangen. Diesen zieht es nun in die Südoststeiermark, wo er den „Breitenfelderhof zur Riegersburg“ übernommen hat. Die Küche im „Weinhaus Arlt“ überzeugte bis zuletzt mit Wiener Klassikern, Gerichten mit Innereien sowie einem besonderen Weinangebot. Eine Auswahl der beliebten Speisen werden Zalud und das ihm ins grüne Herz Österreichs folgende Arlt-Team aber auch wieder im neuen Landgasthof im steirischen Vulkanland kredenzen. Küchenchef Stefan Nikits und Service-Leiter Michi Saiter wollten sich nämlich nicht von dem Vorzeigewirten trennen und starten mit ihm gemeinsam in ein neues Kapitel. Für das Wiener Wirtshaus wird derzeit ein geeigneter Nachfolger gesucht. Das Gesamtpaket von Marke, Logo sowie Homepage könnten bei stimmigem Konzept sogar übernommen werden.

Das Landgasthaus Breitenfelderhof vermietet überdies Zimmer mit 50 Betten, die allmählich renoviert werden. Mit rund 45 Euro pro Person im Doppelzimmer – inklusive reichhaltigem Frühstück vom Buffet – möchte der Wirt entgegen der Nachbargastronomen vor allem ein Klientel im „mittleren Bereich“ ansprechen.

www.breitenfelderhof.com 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!


wallpaper-1019588
#1183 [Review] brandnooz Box Dezember 2021
wallpaper-1019588
[Comic] Ein Sommer am See
wallpaper-1019588
Buchteln
wallpaper-1019588
2 Hundejahre in Menschenjahre