Wiederverwenden für weniger Müll im Alltag

Das Wiederverwenden (engl. to reuse) von Dingen ist wesentlicher Bestandteil des Zero Waste Lebensstils und eine Grundregel, mit der du in deinem Alltag deutlich weniger Müll produzieren wirst. Heute möchte ich dir zeigen, was du alles wiederverwenden kannst und inwiefern dir das dabei hilft, plastikfrei zu leben.

Warum Dinge wiederverwenden?

Wenn du hier bei mir im Umweltprojekt gelandet bist, hast du sicherlich auch die ganzen Einwegprodukte satt, richtig? Einwegprodukte haben den einen Sinn, massive Profite für die Industrie zu generieren. Denn Einweg muss immer wieder neu gekauft werden. Es sind herzlose Produkte verpackt in Plastik, die als Plastikmüll in der Umwelt enden. Das darf nicht länger unterstützt werden und das wird es auch nicht. Wir spüren aktuell deutlich, dass sich die Nachfrage zu nachhaltigen, natürlichen und langlebigen Produkten verändert. Und das werden auch die großen Konzerne und Hersteller festgestellt haben.

Was kann man alles wiederverwenden?

Dinge die du wiederverwenden kannst, hinterlassen weniger oder gar keinen Müll. Du solltest deine Einkäufe immer überdenken, denn oft gibt es auch für biologische Produkte eine noch nachhaltigere, bessere Alternative. Hier möchte ich dir einige Beispiele mit auf den Weg geben, mit denen du durch einfaches Wiederverwenden Plastikmüll vermeidest.

Jutebeutel

Der jute alte Jutebeutel aus Baumwolle wird eine halbe Ewigkalt halten und ist der perfekte Ersatz für die Plastiktüte und natürlich auch auch für die Papiertüte. Denn auch wenn die Papiertüte ja sehr umweltfreundlich erscheint, verbraucht sie bei der Herstellung unter hohem Energieaufwand ebenfalls natürliche Ressourcen wie Wasser und Holz. Der Jutebeutel ist eine langlebige, umweltfreundliche Alternative. Du bekommst ihn hier oder im Regelfall auch an jeder Supermarktkasse.

In den Tempeln von Angkor Thom unterwegs mit nem "juten" Jutebeutel 🕉🙏 . Sending some #om vibes to @yogahilft and @tinisyogalust 🌸💞 . . . #yogahilft #yogafueralleev #yoga #sozialesyoga #yogatravel #ohm #namaste #angkorthom #angkorthomtemple #bayon #jutebeutel #jutebags #jutjut #gemeinnützig #lotus #lotussitz #buddha #räucherstäbchen #holimoli #goodvibes #backpacking #traveling #travelgram #potd

A post shared by Sassi Thi (@sassithi) on Mar 29, 2018 at 7:33am PDT

Obst- und Gemüsebeutel

Ich sehe oft Menschen beim Einkaufen, die verpackte Ware noch einmal extra in die dünnen Plastiküten für Obst- und Gemüse packen. Einfach weil die Tüten ja eh umsonst sind. Wenn du dir einfach zum Einkaufen wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel mitnimmst, kannst du Kartoffeln, Tomaten, Pilze und viele andere Lebensmittel ganz einfach unverpackt kaufen. Auch in klassischen Supermärkten. Hier bekommst du langlebige Obst- und Gemüsebeutel aus Bio-Baumwolle.

Bambus Strohhalme

Solche Bambusstrohhalme sind wiederverwendbar und bestehen aus nachhaltigdem Holz und ersetzen die aussterbenden Plastikstrohhalme, die überall an den Stränden dieser Welt liegen. Neben Edelstahlstrohhalmen und Glasstrohhalmen gibt es aber noch eine weitere nachhaltige Alternative: Einfach auf den Strohhalm zu verzichten. 😉

Menstruationstasse

Zugegeben, ich kenne mich nicht aus beim Thema Frauen-Hygiene. 😉 Dennoch weiß ich, dass wiederverwendbare Menstruationstassen eine Menge Plastikmüll im Bad vermeiden. Die Menstruationstasse besteht aus Silikon und wird in der Regel auch plastikfrei verpackt. Hier bekommst du sie.

Stofftaschentücher

Eine willkommene und wiedervewendbare Alternative zum Papiertaschentuch aus der Plastikverpackung. Solche Stofftaschentücher kannst du einfach waschen und tausende Mal wiederverwenden. Bitte achte darauf, dass du die Taschentücher häufig wechselst und wäscht, damit Bakterien keine Chance haben.

Es gibt noch tausende weitere Alternativen. Zum Beispiel den Baumwoll-Lappen als Ersatz für die Küchenrolle oder wiederverwendbare Stoffpads anstelle der Wattepads aus Kunststoff.

Wiederverwenden für weniger Müll

Es ist so simpel, oder? Vielleicht musst du für manche langlebigen Artikel ein, zwei Euro mehr investieren. Aber wenn du smart bist, weißt du: Es lohnt sich locker im Vergleich zum Einwegprodukt.

Hast du weitere Ideen zum Thema Wiederverwenden im Sinne des Zero Waste Lebensstils? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

Bleib‘ sauber,
Dinge ersetzen Zero Waste

PS.: Hier kannst du dir mein Plastikfrei E-Book „Schaff‘ den Müll weg kostenlos herunterladen.


wallpaper-1019588
Panorama auf zwei Bildschirmen
wallpaper-1019588
Angelobung & Kranzniederlegung in Mariazell
wallpaper-1019588
Königsmord im Burgtheater
wallpaper-1019588
BGH-Urteil zum Übernahmeangebot bei der Celesio AG (jetzt: McKesson Europe AG): Preise für Wandelschuldverschreibungen sind zu berücksichtigen
wallpaper-1019588
Steilküste Cala Blava/Maioris
wallpaper-1019588
Medikamente? - 1mal ALLES, bitte!
wallpaper-1019588
My Hero One’s Justice: Umfangreiches Gameplay veröffentlicht
wallpaper-1019588
Lookbook: Meine 12 schönsten Sommer Outfits mit Kleidern und Röcken