Wieder unterwegs

Wieder unterwegs

Wieder unterwegs

Nachdem ich meinen Infekt gebührend auskuriert habe bin ich seit letzten Dienstag wieder vorsichtig mit dem Mountainbike unterwegs. Meist im regenerativen Bereich und teilweise auch auf befestigten Wegen. Hauptsache die Sache ein wenig langsam angehen. Hat mich doch schon ganz schön Kraft gekostet die 10 Tage im Krankenlager.

Da ich nun drei Wochen nicht gelaufen war und die letzten Tage ausschließlich auf dem MTB absolvierte, kann ich nun auch verbindlich sagen, dass meine Rückenprobleme vom Biken kommen. Ich hatte gegen Ende der Woche leichte Problem im oberen Rücken und der linken Hüfte. Wahrscheinlich immer noch auf Grund meines Bikeunfalls. Der rechte Arm geht nun mal nicht voll zu strecken. Entsprechend sitze ich immer ein klein bisschen schräg auf dem Bike.
Als erste Gegenmaßnahme haben wir am Samstag den Vorbau ausgetauscht. Ich sitze nun etwas aufrechter auf dem Rad. Sieht zwar besch….. aus, aber wenn´s hilft nehme ich das gerne in Kauf. Schließlich ist das Biken für mich in erster Linie nur noch Transport von und zur Arbeit. Sportliche Ambitionen habe ich beim Biken keine.

Und am Samstag ging´s wieder mit den Laufschuhen raus auf die Piste. Angesagt war ein lockerer Lauf über 8 Kilometer in ungefähr einer Stunde.
Rausgekommen sind 10,12 km in 57 Minuten! :wacko:
War ja irgendwie abzusehen. Ich hätte mir alles vornehmen können!
Es ging nicht anders.

Ich habe bestimmt meine asthmatischen Bronchien und meine Lungenflügel im Zimmner Wald verteilt. Ich habe meinen Puls so an den Anschlag gebracht, dass er seit gestern nicht bei 180 sonder bei 185bpm liegt. (Da sieht man mal was manchmal noch geht)
Die Oberschenkel brannten unbeschreiblich und ich war eigentlich nach 7 Kilometern völlig am Ende.
Bei meiner Heimkehr schrie meine Couch “ich will Dich” und gebe dich nie mehr her.
Trotzdem war ich in dem Augenblick der glücklichste Mensch auf Erden! :yahoo:

Irgendwie habe ich das Gefühl, ich bin dem Laufen verfallen! :whistle:

Heute Morgen ging´s mit mächtigem Muskelkater zu einem “lockeren Lauf” durch die Wälder. So locker war´s absolut nicht. Es ist unglaublich was einen drei Wochen ohne Laufen aus dem Training bringen. Mir tut jedenfalls alles weh. ;-)
Aber ich bin zufrieden. Und dass ist es was zählt! ;-)

Eine paar weitere Worte möchte ich mal wieder über mein Gewicht verlieren. (schönes Wortspiel)
Ich hatte die letzten Wochen erhebliche Gewichtsschwankungen in einem Bereich zwischen 79 und 83 Kilogramm. Aber so richtig unter die 80 Kilogramm schaffe ich es noch nicht dauerhaft. Trotzdem bin ich mit meinem augenblicklichen Gewicht ganz zufrieden. Heute Morgen, nach meinem Lauf, stand die Waage auf 78,6 Kilogramm.
Ich denke ich bin auf dem richtigen Weg. Wenn nicht gerade besondere Ereignisse anstehen, oder ich hartnäckige Krankheiten mittels Schokolade bekämpfen muss, bewegt sich mein Gewicht stetig auf meinen Wunschwert von 76 Kilogramm zu! Also auch hier passt es im Augenblick.

Vitruv
Vitruv

Da aber das reine Gewicht eigentlich eine schwer einschätzbare Zahl für Außenstehende ist, werde ich hier mal meine “Körperdaten” veröffentlichen. Schließlich besteht der Mensch nicht nur aus “Kilogramm”! ;-)
Ich werde hier mal in unregelmäßigen Abständen eine Tabelle veröffentlichen die auch die Veränderungen ein wenig dokumentiert.
Zwar könnte ich auch ab und an ein Foto veröffentlichen wie Gott mich schuf, aber ich denke dass möchte nun nicht unbedingt jeder sehen. ;-)

Außerdem hätten da einige Personen doch einen Einwand!

Körperdaten

"KÖRPERDATEN"

Alter:48 Jahre

Größe:179 cm

Gewicht:79,5 kg

Körperfettanteil:13%

Halsumfang:37 cm

Brustumfang:102 cm

Taille:90 cm

Hüfte:96 cm

Oberschenkel:60 cm

Wade:41 cm

Bizeps:37 cm

Unterarm30 cm


Man”n”, und natürlich auch Frau, schaut eher auf das “Gesamtbild”. Und hier bin ich mit den ganze Proportionen eigentlich sehr zufrieden. Wenn man noch mein betagtes Alter mit hinzusieht, ist es sogar richtig gut! ;-) Wieder unterwegs  

wallpaper-1019588
Nachweihnachtsumfrage und Gewinnspiel zum Thema Weihnachtsgebäck
wallpaper-1019588
Atemlos durch die Nacht
wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
#Mangamonat Q & A mit: altraverse
wallpaper-1019588
Wildalpen – Rafting Weltcup 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Sleaford Mods: Coming Of Rage
wallpaper-1019588
[Rezension] Heartbreak Letters
wallpaper-1019588
Wollkleidung