Wieder mal ein Fall von Adjektivitis

Kürzlich schrieb ich hier über den Literaturnobelpreisträger Ernest Hemingway; er ist der Ansicht, dass Texte stärker sind, in denen es keine oder nur wenige Adjektive hat. Recht hat er. Hier ein Beispiel eines Textes, der mit Adjektiven überladen ist: Eigenwerbung des Restaurants Rössli in Marthalen, wo wir letzten Samstag einkehrten und gut assen. Die Adjektive sind erstens total erwartbar gesetzt und konkurrenzieren sich zweitens ("in unserer idyllischen Gartenwirtschaft unter der lauschigen Eiche").
Wieder mal ein Fall von Adjektivitis

wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Ossobuco vom Wasserbüffel – aus dem Slow Cooker
wallpaper-1019588
Forscher entdecken Mikroplastik im menschlichen Darm
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?
wallpaper-1019588
Fallout 76 - Die Playthrough-Serie #42
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 19.10.2019 – 01.11.2019