Wie verkaufe ich Gebrauchtmöbel bei Ebay & Co.?

Wie verkaufe ich Gebrauchtmöbel bei Ebay & Co.?

Neue Serie: Auf den Spuren des Trödelkönigs (Teil 1)
Aus meinem langjährigen Erfahrungsschatz als Mitglied eines Kölner Tauschringes kann ich so einiges erzählen über verzweifelte Verkaufsversuche: “Die Möbel müssen weg, sofort!!!” lautete so manche flehentliche Bitte, da ich als langjähriger Fan und TV-Gucker der Serie “Der Trödelking” eine Menge Ideen aufgegriffen habe und mein Wissen im Selbsthilfe-Netzwerk kostenlos zur Verfügung stelle. Allerdings funktioniert das, was im Fernsehen so einfach aussieht nicht unbedingt im “realen Leben”.
Ich zeige Euch und Ihnen, wie man doch seine Möbel zu einigermaßen akzeptablen Preisen an Selbstabholer los wird – und was dabei so alles Unerwartetes passieren kann…

Verkaufsgegenstand:
Antikmöbel an Selbstabholer: 1 Tisch, 4 passende Stühle, 1 Schrank und 1 Sofa waren zu vergeben, etwa 40-100 Jahre alt!?

Was würde der Trödelkönig tun?
Recherchieren, rumtelefonieren – und schon düst er mit seinem Kleintransporter in die Eifel. Ziel ist ein abgelegenes, denkmalgeschütztes Bauernhaus, dass als Hotel oder Heimatmuseum genutzt wird. Der Inhaber ist hellauf begeistert, ausgerechnet ein passendes Sofa für die Lounge und Schrank, Tische und Stühle für sein neu eingerichtetes “Hochzeitszimmer” frei Haus geliefert und aufgebaut zu bekommen. Da kann er gar nicht anders als 1.111 Euro (Kölsche Zahl!) vor laufender Fernsehkamera auf den Tisch zu blättern und dazu einen Übernachtungsgutschein (Großbild Einblendung!) für 2 Personen mit romantischem Dinner und Führung durch den Hausherren höchstpersönlich! Alle sind zufrieden!!!

Was soll ich jetzt bloß tun?
Meine Verkaufsinformationen, um die Angebote zu erstellen, sind spärlich. Das Sofa als teuerstes Teil hat die Besitzerin mal 300 Euro gekostet. Soll angeblich mehr wert sein. Erwartet werden von der Besitzerin keine Reichtümer, aber die Umzugskosten sollten erzielt werden. Fotos sind schnell gemacht und bei Kalaydo und Ebay Kleinanzeigen kostenlos reingestellt. Eigentlich dachte ich, der Schrank (Furnier, leicht reparaturbedürftig) wäre das größte Problem, aber schon sehr bald geht er für etwa 100 Euro an einen Selbstabholer. Schön, dass wir uns hier den Ebay-Stress gespart haben! Tische und Stühle? Eine Frau will nur 2 Stühle, aber Tisch und alle 4 Stühle komplett für etwa 150 Euro loswerden, gelang doch noch innerhalb der ersten 2 Wochen!

Schlussspurt: 1 antikes Sofa, wer will noch mal?

Jetzt blieb also das Sofa übrig, das edelste Stück eigentlich: gut erhalten und bequem, etwa 1930er Jahre stellte sich heraus (1940er hatten wir geschätzt, aber ein Händler schätzte das bei einer unverbindlichen Besichtigung älter ein)… leider ein sehr (!) schweres Teil und die Besitzerin wollte mindestens 100 Euro dafür bekommen. Teilweise gingen ähnliche Stücke bei Ebay für knapp unter 200 Euro weg, aber es blieben nur 2 Wochen Zeit bis zum Umzug. Ich war noch optimistisch, habe den Text noch ein bisschen schöner formuliert und die Handynummer dazugeschrieben. Ergebnis: mehrere Interessenten wollten das Sofa unbedingt anschauen, aber keiner ist am Ende interessiert…

Dann also doch eine Ebay-Auktion mit Hinweis auf Besichtigungsmöglichkeit vorab. Eine Frau will das Sofa direkt kaufen, also Auktion gestoppt. Daraufhin kommen weitere 3 Emailanfragen, die auch 100 Euro bieten würden! Erschienen ist keiner von denen.

Schließlich bleibt gerade einmal 1 Woche, um einen Selbstabholer zu finden!

Also Ebay-Auktion wiedereingestellt ab 1 Euro. Bedingung: Sofortige Abholung nach Auktionsende. Bei Ebay-Kleinanzeigen und Kalaydo habe ich dann unter Antiquitäten 1 Euro Werbung mit dem Hinweis auf die laufende Ebay-Auktion gemacht. Ergebnis: leider keine Gebote, aber 17 Beobachter! Eine Frau fragte kurz vor Ende nochmals nach dem genauen Zustand. Der Witz: Sie hat ein identisches Möbelstück, das sie gegen ein besser erhaltenenes austauschen möchte. Am Ende hat sie es für unter 50 Euro ersteigert!

Fazit: Top 5 (Erfolgreiche Möbelauktionen und Fehlervermeidung beim Möbelverkauf)

1. Selbstabholer muss man festnageln mit einem Ebay-Gebot!
2. Mit genügend Zeit kommen auch anständige Gebote zustande!
3. Werbung für meine Ebay-Auktionen sehr sinnvoll durch kostenlose regionale Kleinanzeigen “ab 1 Euro”!
4. Wert stark abhängig von Angebot und Nachfrage. Je mehr Angaben (Alter und Zustand), umso besser!
5. Und zuguterletzt: im Vorfeld günstiges Speditionsunternehmen ermitteln, um dem Käufer auch Versand anzubieten! (Möglichkeiten evtl. durch Lektüre ähnlicher Auktionen ermitteln)

P.S. Das alles funktioniert auch mit nicht antiken Möbeln. An manchen Wochenenden schenkt Ebay die Einstellgebühren, so dass man mit Startpreis 99 oder 199 Euro sein Glück ohne Risiko versuchen kann. Ob sich ein Selbstabholer findet, hängt auch hier allerdings nicht so sehr vom Glück ab, sondern der gleichzeitigen Werbung in den kostenlosen regionalen Kleinanzeigenportalen mit Telefonnummer und Hinweis auf die Ebay-Auktion “ab 1 Euro”! Witziger Nebeneffekt war einmal, dass ein Interessent kurz nach der Auktion anrief, da er das nicht versteigerte Bett doch noch für 99 Euro haben wollte!

Nächste Folge: Der große Amazon-Verkaufstest. Gelingt es, 100 Bücher zu 6-7 Euro pro Stück zu verkaufen? Große Auswertung mit Details. Chippy Online zeigt, wie Ihr die Ankaufportale deutlich schlagen könnt!!!


wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Mercedes 500 E W124
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Rabenmutter
wallpaper-1019588
Duell bei der Bestattung
wallpaper-1019588
# 216 - Der fremde Vater
wallpaper-1019588
Innige Freundschaft und Sehnsucht nach Familienleben – Hollie & Fux
wallpaper-1019588
Der ultimative Solo Female Traveler Survival Guide!