Wie sich Geschmäcker verändern.

Sicher kennt ihr das: euch hat etwas als Kind nicht geschmeckt und es wurde euch ständig neu angeboten, in der Hoffnung, dass sich euer Geschmack doch noch ändert.

Es gibt Ausnahmen. Bei mir zum Beispiel waren das Eier, Rindfleisch, Blumenkohl und gaaaaaaaaaanz vorne mit dabei: Pilze. Diese Lebensmittel habe ich einfach noch nie gemocht und hasse Pilze jetzt genauso wie mit 4 Jahren. Der Geruch, die Textur und der Geschmack… nee, ehrlich. Das geht gar nicht. Ich habe mal in einem asiatischen Restaurant aus Versehen auf einen Pilz gebissen und ihn im Ganzen runtergeschluckt, damit ich ja nichts schmecken musste. Ekelhaft. Zumindest für meinen Geschmack.

Allerdings muss ich feststellen, dass sich mein Geschmack über die Jahre sehr verändert hat.

Ich war früher so ein Mäkelkind, es war schlimm. Brokkoli, Zucchini, Blumenkohl, Pilze, Spinat, Bohnen… um nur ein paar Lebensmittel zu nennen. Einfach jeder meinte, ich sei die schlimmste Vegetarierin überhaupt, weil ich so viele Gemüsesorten nicht mochte.

Seit 2 Jahren esse ich auf einmal Zucchini (aber nur, wenn sie nicht total weich gegart ist), Bohnen mag ich total gerne und seit letztem Jahr mag ich sogar Brokkoli, was einer Sensation gleicht!

Rosinen sind so ein weiterer Fall. Ich habe sie jahrzehntelang verstoßen. Zwar kann ich sie jetzt pur immer noch nicht sehr gut leiden, aber als Süßstoff sind sie toll.

Jedenfalls merke ich besonders bei mir, wie sich mein Geschmack verändert und finde das wirklich erstaunlich.
Ich denke schon, dass man mit bestimmten Vorlieben auf die Welt kommt (ich habe das Gefühl, ich habe ganz viele Vorlieben von meinem Vater geerbt: die Liebe für Tomatensaft, die Präferenz von sauren Cocktails, und das Bevorzugen von Herzhaftem allgemein).  Und beispielsweise beim Koriander wird ja gesagt, dass einige Menschen ein Gen haben, was dazu führt, dass er wie Seife schmeckt. Ich habe dieses Gen NICHT ;) Aber ich bin sicher, dass man mit ein bisschen Geduld und verschiedenen Kochmethoden so einiges verändern kann. Wie gesagt, wenn bestimmtes Gemüse zu weich gegart ist, hat es bei mir einfach keine Chance.

Wie ist das bei euch? Gibt es heute ein Lebensmittel, ohne das ihr nicht leben könnt, welches ihr als Kind gehasst habt? Oder umgekehrt? Ich bin wirklich gespannt auf Eure Erfahrungen!


wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Periode und Brustschmerzen – was kann ich tun?
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
23. Steiermark-Frühling | Steirerfest 2019 in Wien
wallpaper-1019588
Sony zeigt den DualSense-Controller für die PlayStation 5
wallpaper-1019588
Rinderragout
wallpaper-1019588
Wassertemperatur El Gouna: Aktuelle Wassertemperaturen für El Gouna (Ägypten) am Roten Meer
wallpaper-1019588
Preview: AVON FLICKERING CRYSTALS Nagellack