Wie oft muss der Arbeitgeber vor einer Kündigung abmahnen?

Grundsätzlich muss der Arbeitgeber vor Ausspruch einer verhaltensbedingten Kündigung den Arbeitnehmer zunächst abmahnen. Viele Arbeitnehmer fragen sich, wie oft eine solche Abmahnung zuvor erfolgen muss.

eine Abmahnung ist in der Regel ausreichend

Wie so oft, gibt es in der Juristerei keine für alle Fälle gültige Regel. Generell kommt es auf die schwere des Verstoßes an. Bei schwersten Störungen der Vertrauensgrundlage, wie z.B. vorsätzlichen Vermögensschädigungen des Arbeitgebers kann sogar eine Abmahnung entbehrlich sein.

Grundsätzlich ist aber nur eine Abmahnung bei gleichartigen Verstößen erforderlich.

Ausnahmen sind denkbar:

keine Abmahnung erforderlich

  • schwersten Verstößen im Kernbereich der Tätigkeit (keine Abmahnung erforderlich)

mehrere Abmahnungen erforderlich

  • leichten Verstößen
  • bei hohen sozialen Bestandsschutz des Arbeitnehmers (lange Betriebszugehörigkeit/ tarifvertraglicher Unkündbarkeit)
Anwalt Arbeitsrecht Berlin RA Martin

wallpaper-1019588
Also, ich fange wieder an
wallpaper-1019588
Betriebsbedingte Kündigung bei Schließung einer Filiale/ Betriebsstätte durch den Arbeitgeber- was tun?
wallpaper-1019588
Wenn der Zahnarzt Schmerzen kriegt
wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Verschleierung bei den Einwanderungszahlen, den Migrationskosten, der Kriminalität und die Förderung der Massenvermehrung von Afrikanern und Arabern
wallpaper-1019588
Queen Zaza – Die letzten Drachenfänger erscheint bei Manga Cult
wallpaper-1019588
Terra Naturi Herbstlook Produkt-Set
wallpaper-1019588
Bärlauchsalz – nach einem Rezept von Herzelieb