Wie man in Barcelona auch nach Weihnachten ohne Geld ausgehen kann

Nachdem Weihnachten mit seinen Leckerbissen und den familiären Exzessen vorbei ist, geht das Leben weiter. Vielen gefällt es nicht den Rest des Monats Januar wie ein Bär im Winterschlaf zu verbringen, nur weil man kein Geld mehr zum Ausgeben hat, sagt uns der Kalender, dass es Zeit ist, in die Routine zurückzukehren und man wird mit der harten Realität konfrontiert:

 Es ist nichts übrig geblieben, wir haben alles für Essen, Geschenk und Partys ausgegeben und das für den ganzen Monat im voraus. Aber nach einer Woche Arbeit haben wir mit Sicherhit wieder Lust, auszugehen und Barcelona auf ein neues zu genießen… Wir sagen uns: es muss doch eine Möglichkeit geben, am Wochenende auszugehen.

 Hören sie auf sich den Kopf zu zerbrechen: man kann folgende Sachen machen, die wir hier für sie zusammen getragen haben und die man im Januar in Barcelona ohne Geld machen kann:

 in-barcelona-kostenlos-ausgehen

Konzerte

 

Wenn sie Lifemusik in kleinem Rahmen mögen, haben sie Glück:

 

Jazz

 

Donnerstags, 18.1. im Casal Prosperitat de Nou Barris, jam session mit “música participativa” (also freier Teilnahme) ab 22:30.

 

Pop-rock

 

Samstag, 26.1. ab 21:30 gibt es ein Minifestival des Pop-Rock von Gerard Civat i els civets+Cyrene+Please Wait und Espai Jove in La Fontana, Gràcia. Der Eintritt ist frei.

Klassische Musik

Sonntag, 6.1. gibt es ein Konzert von Anna Maria Reverté gratis im Palau de la Generalitat de la Plaça Sant Jaume um 12.00 h. Mittwoch, 15.1. spielt  Maria Ivánovich im Institut Nord-Americà de Sarrià um 19.30 h Klavier.

 

Folklore

 

Donnerstag, 17.1. das Sara n Trio zwischen R&B, Soul und brasilianischer Musik im Centre Cívic Sagrada Familia umsonst ab 20.00.

Donnerstag, 24.1. Musik auf Benzinfässern nach der Art von Stell Drums. Um 20:00 im Centre Cívic Sagrada Familia.

Wenn sie das alles noch nicht überzeugt hat, hier eine Liste von Bars, in denen sie jede Woche Lifemusik erleben können:

- Cara B. C/ Torrent de les Flors 36 (Pop – rock – folk)

- Coleccionista C/ Torrent de les flors, 46 (Pop – rock – folk)

- Big Bang Bar C/ Botella 7 (jazz – blues)

 

Kino

 

Montag, 7.1. Wenn sie zu denen gehören, denen das Kino zu teuer ist und die auf französische Filme stehen, haben sie Glück: es gibt eine Vorführung des Films „Un heureux événement“, Frankreich 2011 im Centre Cívic Sagrada Família um 20.00 h.

Montag, 14.1. Gleiche Uhrzeit, gleicher Ort: die Gratisvorführung von Thomas Balmes Film „Babies“, 2010 Frankreich.

Mittwoch, 16.1. der Dokumentarfilm „Som del Raval“ von Àngela Bosch, 2011 wird im Casa Elizalde del Eixample um 19.30 h gezeigt.

 

Second Hand Märkte

 

Sonntag, 13.1. Wenn sie wollen können sie etwas Geld mit den Sachen  machen, die sie eh nicht mehr möchten. Jede Woche können sie ihren Ramsch verkaufen oder selbst Sachen erstehen – und zwar auf dem Two Market, dem Second Hand Markt Barcelonas. Hier gibt’s mehr Infos: http://www.twomarket.es/


wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gringo Mayer feiern in „Ganove“ das eigene Heldendasein
wallpaper-1019588
Termintipp: Flohmarkt in St. Sebastian am 15. Sept. 2018
wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
Rafa Nadal veranstaltet Benefiz-Spiel
wallpaper-1019588
"Das Haus der unfassbar Schönen"
wallpaper-1019588
Deutscher Kino-Trailer zu Dragon Ball Super: Broly enthüllt
wallpaper-1019588
Klartext
wallpaper-1019588
Haarbänder