Wie man einen Storch aufs Dach kriegt

Wie man einen Storch aufs Dach kriegt

Usters Störche gestern im Tagi. Das Foto entstand mit Hilfe einer Drohne.

Mitten in Uster nistet neuerdings - auf einem alten Industriekamin beim Bahnhof - ein Storchenpaar. Gestern war im Tagi ein Bericht, wie es dazu kam. Störche liessen sich auf dem Kamin, der oben mit einem Blechdeckel abgeschlossen ist, schön früher nieder. Bloss bliesen starke Winde ihre Nester jeweils wieder weg. Eine  gegenüber wohnende frühere SVP-Gemeinderätin nahm sich der Sache an; sie ging zuerst davon aus, man müsste ein Wagenrad montieren. Storch Schweiz (ich wusste gar nicht, dass es eine solche Organisation gibt) teilte ihr aber mit, dass die beste Storchen-Unterlage ein Holzrost sei. Ein Aufruf in der Lokalzeitung brachte die nötigen 2500 Franken, der Rost wurde montiert, die Störche installierten sich dauerhaft, und nach sieben Jahre ist es nun zu einer Brut gekommen. Landesweit gibt es derzeit 368 brütende Storchenpaare.

wallpaper-1019588
Der 3. glutenfreie Weihnachtsmarkt vom 30.11. bis 02.12.2018 in Sasbachwalden im Gasthaus Bischenberg
wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Tag der Astronomie – der amerikanische National Astronomy Day 2018
wallpaper-1019588
Imaginäres Familienmitglied
wallpaper-1019588
Sandbox-Lücke im Tor-Browser geschlossen
wallpaper-1019588
Coleslaw
wallpaper-1019588
Die perfekte Lasagne und das in 30 Minuten? Mein Hans hat es hinbekommen! #Rezept #MultiCooker #Schnellundlecker
wallpaper-1019588
The Future is now: Zukunft Radverkehr mitgestalten!