Wie lange dauert es, sich einen Vollbart wachsen zu lassen?

Das Internet ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Sucht man nach Rat, dann bekommt man den auch. Dazu aber auch gleich das passende Produkt und ein ganze Menge Halbwahrheiten. Wenn ich mich bei meinen Mitbewerbern umsehe, dann fällt auf, dass es immer mehr Websites gibt, die sich dem Thema Bart widmen. Dummerweise haben die meisten dieser Seiten aber wenig Tiefgang. Sie versuchen einen Barttrimmer, ein Bartöl, oder ein Bartwuchsmittel zu verkaufen. Dafür bekommt man ein paar Tipps und Informationen, die oberflächlich recherchiert wurden. Fragt man "Wie lange dauert es, sich einen Vollbart wachsen zu lassen?", dann bekommt man leider keine sehr weitreichenden Antworten. Das möchte ich ändern.

Wie lange dauert es, sich einen Vollbart wachsen zu lassen?

Soll ich es spannend machen, oder gleich mit der Antwort herausrücken? Besser so, als Du quälst Dich durch einen netten und leicht lesbaren Artikel voller Fakten und Informationen und bekommst am Schluss eine Antwort, die Dir gar nicht gefällt. Das möchte ich Dir unbedingt ersparen! Also: Es gibt keine Antwort auf diese Frage. So, jetzt weißt Du es. Willst Du wissen warum, dann lies weiter. Willst Du das eigentlich garnicht so genau wissen, dann kauf Dir ein schönes teures Bartpflegeset und werde glücklich damit. Ansonsten darf ich Dir ein wenig über den Vollbart erzählen.

Fakten

Ja, das Barthaar wächst tatsächlich mit einer Geschwindigkeit x. Es gibt natürlich individuelle Unterschiede und Du kannst auch mit Deiner Ernährung ein wenig zur Geschwindigkeit beitragen, aber die Geschwindigkeit des Wachstums lässt sich tatsächlich messen. Nehmen wir einmal an, dass x etwa 0,4mm pro Tag ist. Damit ist die Frage: "Wie lange dauert es, sich einen Vollbart wachsen zu lassen?" noch lange nicht beantwortet. Die Gleichung hat nämlich noch eine zweite Unbekannte. Der Vollbart ist nicht genau genug definiert um auszurechnen, wie oft man schlafen muss, bis man einen Vollbart trägt. Ist ein Bart mit 0,4 mm Länge bereits ein Vollbart? Wie sieht es bei 4 Millimetern aus? Was ist mit 4, oder sogar mit 40 cm? Wir müssen also zuerst definieren, was genau so ein Vollbart eigentlich ist.

Von Gesichtsbehaarung zum Vollbart

Bei der Definition des Vollbarts spielt die Länge tatsächlich keine große Rolle. Dafür ist die Bartpflege ein umso wichtigerer Faktor. Lässt man Barthaar unkontrolliert wachsen, dann kann der Laie das durchaus als Vollbart bezeichnen. Will man aber wirklich einen Vollbart tragen, dann sollte man wissen, dass es einen haushohen Unterschied zwischen Gesichtsbehaarung und Bart gibt. Barthaar ist bei uns Männern eigentlich unbegrenzt verfügbar. Manche haben mehr davon, manche weniger, aber bei uns allen wächst das Barthaar kontinuierlich vor sich hin. Hört man auf es zu rasieren, dann wird es immer länger. Theoretisch schlummert also in jedem Mann ein Vollbart. Vollbart wachsen lassen ist allerdings eine sehr unglückliche Bezeichnung.

Aktiver Bartwuchs

Tatsächlich klingt es doch recht passiv. Man setzt sich in die Ecke und wartet und lässt einfach mal wachsen. Das Ergebnis ist Barthaar, das tatsächlich der Rohstoff für den Vollbart ist. Einen Bart daraus zu machen erfolgt aber nicht durch Abwarten und Tee trinken, sondern durch gezielte Maßnahmen. Erst durch die Bartpflege wird aus dem, was da aus dem Gesicht wuchert, tatsächlich ein Vollbart. Schon früh sollte man sich mit dem Thema Konturen auseinandersetzen. Oben an den Wangen und unten an der Kinnlinie und am Hals braucht der Bart eine klare Grenze. Zieht man hier mit dem Rasiermesser, oder einem Barttrimmer eine saubere Linie, dann wirkt auch sehr kurzes Barthaar bereits gepflegt und darf den Titel Bart tragen. Macht man sich unmittelbar an die Bartpflege, dann kann man also schon nach wenigen Tagen einen Vollbart tragen.

Small, Medium, oder X-Large?

Wie lange dauert es, sich einen Vollbart wachsen zu lassen? Ewig wäre eine passende Antwort. Wer sich darauf verlässt, dass der Vollbart von selbst wächst, der kann sehr lange darauf warten. Diese Wartezeit wird er wohl auch in großer Einsamkeit verbringen, denn kaum jemand möchte mit jemanden mit ungepflegter Gesichtsbehaarung zu tun haben. Wenn wir uns aber der Bartpflege widmen, Konturen setzen und pflegen und auch das Barthaar und die Gesichtshaut mit passender Pflege und sanften Seifen beim Gutaussehen unterstützen, dann kann man die Ewigkeit tatsächlich auf einige Tage reduzieren. Spricht man aber von einem Vollbart, dann geht man im Allgemeinen von einer Bartlänge von mehr als 5 mm aus. Etwa zwei Wochen muss man also darauf warten, einen Vollbart zu tragen. Dabei muss man aber etwa 5 bis 10 Minuten pro Tag für die Bartpflege einplanen. Da aber nicht jeder einen kurzen Vollbart im Auge hat, dauert es unterschiedlich lange, bis man den Bart trägt, den man tragen möchte. Bei größeren Längen muss man zusätzlich noch das Spitzenschneiden einrechnen, das den Weg zum Gandalf-Look-A-Like etwas verlängert. Allerdings ist auch das noch keine Antwort auf die Frage "Wie lange dauert es, sich einen Vollbart wachsen zu lassen?".

Einmal Bart immer Bart

Ob Du Dir einen Vollbart wachsen lässt, weil das momentan fast alle machen, oder weil Du es schon immer wolltest, oder einfach nur so, weil Du es kannst, ist völlig unerheblich. Trägst Du einmal Vollbart und hast die Phase, in der sich die Haut an den Bart gewöhnt, überwunden, dann wirst Du Deinen Vollbart als Teil von Dir akzeptieren. Du und Dein Bart seht gemeinsam einfach besser aus, als jeder für sich und die Vorteile, die ein gepflegter Vollbart mit sich bringt, beschränken sich nicht nur auf die Optik. Du kannst Einiges über den Vollbart, seine Eigenschaften und Vorteile auf meinen Blog nachlesen, wenn Du das möchtest. Tatsache ist aber, dass Du wohl dabei bleiben wirst einen Vollbart zu tragen, wenn Du ihn einmal hast.

Ein Leben lang

Ja und das ist wohl die Beste Antwort auf die Frage "Wie lange dauert es, sich einen Vollbart wachsen zu lassen?". Es dauert ein Leben lang! Trägst Du einmal deinen Vollbart voller Stolz und hast Dich daran gewöhnt, dass sich andere Männer, aber auch Frauen nach dir umdrehen, oder Dir bewundernde Blicke zuwerfen, dann hast Du eine neue Lebensaufgabe. Einen Bart zu tragen ist eine große, aber wunderbare Aufgabe. Es ist eine Emanzipation, wenn es um die Zeiten im Bad und den Platzbedarf im Badezimmerschrank geht und bringt Dir Tag für Tag ein wenig Wellness, mit der Du in den Tag startest. Der Besuch beim Barber ist das Highlight jeden Monats und ein unbeschreiblicher Genuß auf vielen Ebenen. Ja, das Projekt Vollbart hat ein open End und wird Dich eine Weile begleiten. Lass Dich davon aber nicht abschrecken. Sei ein Mann, besorg Dir ein Rasiermesser, Bartöl und Bartseife und starte!


wallpaper-1019588
Die TOP 5 GEHEIMTIPPS bei Regelschmerzen
wallpaper-1019588
„Pokémon – Der Film: Du bist dran!“ am Wochenende auf Nickelodeon
wallpaper-1019588
Studium der Elektro- und Informationstechnik
wallpaper-1019588
facebook-sperre.de
wallpaper-1019588
Tadel nach der Blamage gegen Mexiko
wallpaper-1019588
Previews der ersten 3 Filme zu K: Seven Stories vorgestellt
wallpaper-1019588
Vegetarier/Veganer in betagtem Alter. Veggie-Senioren ein Vorbild für die Jüngeren?
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: La cintura