Wie geht's weiter mit dem International Blues Music Day?

Logo"Nichts ist mächtiger als eine Idee deren Zeit gekommen ist.", schreibt der New Yorker Gitarrist Johnny Childs. Und er ist der Meinung, jetzt sei die Zeit für einen International Blues Music Day reif. Mehr als 10000 Unterstützer fand seine Petition für einen weltweiten Tag des Blues bislang. Und jetzt soll die Arbeit für die Verwirklichung dieser Idee beginnen. Die konkreten Schritte und seine persönlichen Überlegungen schildert Childs in seinem Beitrag. Die holprige Übersetzung stammt von Raimund Nitzsche.

Herzlichen Glückwunsch an alle! Wir haben es geschafft! Wir erreichten unser erstes großes Ziel bei der Verwirklichung dieses Traums und haben 10.000 Menschen aus der ganzen Welt gesammelt, die unser Anliegen unterstützen. Wir alle sind dieser virtuellen Petition zur Unterstützung eines internationalen Blues Music Day beigetreten und hoffen, viele weitere werden sich uns auch künftig noch anschließen. Aber zuerst einen großen Glückwunsch und einen noch größeren Dank an jeden Einzelnen. Eure ständigen Bemühungen haben uns hierher gebracht. Ihr alle seid ein Teil der sich entwickelnden Blues-Geschichte.

Was kommt als nächstes?

Im Laufe der nächsten paar Wochen muss ich einige wichtige Gespräche führen. Dabei soll es im wesentlichen darum gehen, öffentliche Aufmerksamkeit für unser Anliegen zu erlangen. Ich werde mich dazu bald mit wichtigen Updates zurückmelden. Außerdem sollten wir die Diskussion um einen Termin für den IMDB abschließen, bevor wir unsere offizielle Deklaration für den International Blues Music Day veröffentlichen. 

Als Nächstes werden wir unsere offzielle (und natürlich interaktive) Webseite veröffentlichen und mit dem Prozess der Vernetzung beginnen, um in aller Welt Veranstaltungen für den ersten Internationalen Tag des Blues zu organisieren. Hierfür müssen wir natürlich auch Sponsoren und Förderer suchen. Ziel muss es sein, das möglichst viele Menschen auf der ganzen Welt bei Konzerten, Sessions, Festivals oder Workshops, im Radio oder Fernsehen und anderen Medien den Blues erleben können.

Der Blick auf's Ganze

Unser Ziel muss es natürlich sein, offzielle Anerkennung und Unterstzung wo immer möglich zu erhalten. Und wir werden ab sofort damit beginnen, eine solche zu erlangen. Aber die gute Nachricht ist: Wir müssen nicht darauf warten, bis wir sie bekommen haben. Denn wir sind es, die Menschen in dieser Gruppe, die Blues hören, singen, spielen, lehren und lieben. Und wir bilden damit genau die Basis der Menschen, die gemeinsam diesen Feiertag für den Blues organisieren und sich an ihm beteiligen werden. Und letztlich sind es damit auch wir, die nicht nur die Deklaration für diesen Feiertag vekünden sondern ihn selbst auch erschaffen werden.

(Anmerkung für das Protokoll: Wir werden uns mit Nachdruck auch bei der Regierung und offiziellen Stellen um Unterstzützung bemühen. Aber wir können wirklich nicht auf die Entscheidung von Regierungen und Behörden warten. So werden wir im Wesentlichen zunächst unsere Zeit, Talent und Kraft und in einigen Fällen hoffentlich auch unser eigenes Geld einsetzen. Wir haben hier die nötigen Zahlen an Unterstützern. Und wir haben den unbedingten Willen, unser Ziel zu erreichen.)

Schon 2012 oder erst 2013?

Auf diese Frage hoffe ich möglichst bald nach Abschluss der jetzt nötigen Gespräche und Diskussionen eine Antwort geben zu können. Aber ich sage jetzt mal so viel: Wir sollten unsere Deklaration schon 2012 veröffentlichen. Aber bei der Organisation für den ersten International Blues Music Day sollten wir uns die nötige Zeit lassen. Es geht hier nicht um ein flüchtiges Gefühl sondern um eine wichtige Sache für Tausende Menschen auf der Ganzen Welt. Es soll etwas geschaffen werden, dass dann auch lange überdauert. Ich habe Menschen getroffen, die schon am ersten Tag der Initiative gesagt haben: "Just do it!". Aber ein solides Fundament ist hier wichtiger als ein Fast-Food-Event. Deshalb ist es meiner Meinung nach nicht wichtig, ob wir schon 2012 mit dem ersten Blues Music Day beginnen. Es könnte auch sinnvoll sein, sich ein volles Jahr für die Organisation und die Suche nach Unterstützern und Sponsoren Zeit zu nehmen. Dann könnte die Chance sogar größer sein, weltweite Events zu unterstützen und in in den Medien zu bewerben und damit den Plan für einen einen International Blues Music Day erfolgreich zu verwirklichen. Es gibt sicherlich hunderttausende Bluesfans in der Welt. Wir sollten sicherstellen, dass die meisten von ihnen vom International Blues Music Day gehört haben, wenn es losgeht. Daher könnte es letztlich das Vernünftigste sein, unsere Pläne erst im nächsten Jahr zu verwirklichen. Aber dann sollte es ein Ereignis sein, dass man umöglich übersehen kann. (Ich möchte natürlich nicht mit allen Mitteln einen Start im Jahr 2012 ausschließen, wollte hierzu nur meine Überlegungen mitteilen.)

Mit wem werde ich in den nächsten Wochen Kontakt aufnehmen?

Die ersten Gespräche werde ich in den nächsten Wochen vor allem mit wichtigen Blues-Fachleuten führen: mit Plattenfirmen, Agenten, Künstlern, Festival-Veranstaltern und Blues-Gesellschaften, natürlich auch mit der Blues Foundation. Dabei will ich über unsere Pläne informieren und von ihnen auch Rückmeldungen etwa zum Zeitpunkt oder ihre eventuelle Beteiligung erhalten. Außerdem werde ich unsere Petition einigen wichtigen Behörden und Bildungseinrichtungen zu übersenden. Hierzu werden etwa die Vereinten Nationen und der US-Kongress gehören. Und in etwa einem Monat werde ich auch bei den Blues Awards in Memphis sein und dort bei den 1400 Fachbesuchern um Unterstützung und um weitere Netzwerkpartner zu werben. Und das nicht nur bei den "Ikonen" der Szene sondern bis hinab zu den kleinsten Medienvertretern. Melden Sie sich bei mir, wenn Sie eines dieser Unternehmen, eine Organisation oder Institution vertreten. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn sie sich Zeit für ein Gespräch nehmen oder Ihre Unterstützung anbieten würden.

Eines ist sicher. Unsere Zeit ist gekommen, und unsere Zeit ist jetzt. Ich melde mich in Kürze wieder und lasse euch wissen, wie der Stand der Dinge ist. Und ich lade alle ein, sich mit Kommentaren oder Anmerkungen an mich zu wenden.

Habt eine schöne Woche! Euer Freund Johnny Childs.

Anmerkung: Da der International Blues Music Day eindeutig ein "von unten" getragenes Event sein soll, kommt man ohne eine regionale und lokale Oranisation nicht viel weiter. Für Debatten und Diskussionen aus dem deutschsprachigen Raum stellen wir gerne Platz in der "Wasser-Prawda" zur Verfügung. Bei Bedarf könnten wir wohl auch ein Forum aufsetzen, um organisatorische Details und Pläne zu besprechen.

PS.: Johnny bat mich, sein witziges Video noch mal mit einzubinden. Er hätte nie gedacht, dass es irgendwo in den Medien überhaupt gezeigt werden würde. Warum auch nicht....

 


wallpaper-1019588
Winterimpressionen Ende Jänner 2019 aus Mariazell
wallpaper-1019588
Bella´s Life lebt wieder auf
wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
Kreativ mit magnetischen Tafeln von Eichhorn & Kikaninchen & Verlosung
wallpaper-1019588
Geburtstag gluckwunsche tochter
wallpaper-1019588
Bruet, Ooche, Chies
wallpaper-1019588
Alles liebe zum valentinstag spruche
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag karte