Wie entwickelt sich ein Baby nach der Schwangerschaft, Teil 3


Das Sozialverhalten des BabysDie Mimik, die ein Baby bewusst ausdrücken kann entwickelt sich in der Regel nach etwa zwei Monaten, ab diesem Zeitraum kann ein Baby z.B. durch Lächeln Kontakt zu seinem Gegenüber herstellen, ohne diesen jedoch genau zuzuordnen zu können. Die Möglichkeit der Unterscheidung entwickelt sich beim Baby etwa neun Monate nach der Geburt, dann ist eine Differenzierung zwischen fremden und bekannten Gesichtern möglich, was dazu führt, dass viele Babys weinen wenn sie nicht in den Armen ihrer Mutter liegen. Der Säugling sucht sozusagen die Nähe der Mutter. In den Folgemonaten lernt das Kleinkind vertrauten Personen gegenüber durch Mimik seine Zuneigung auszudrücken und so bewusst Kontakte herzustellen.
Das Spielverhalten des SäuglingsGerade das Spielverhalten des Babys orientiert sich doch stark an den sich entwickelnden motorischen Fähigkeiten. Mit fortschreitender Entwicklung geht das Baby dann dazu über, statt der eigenen Finger auch andere Dinge zur Beschäftigung zu nutzen. Erkennbar ist dabei spätestens ab dem fünften Monat die Erkundung der Umgebung, ab dem sechsten bis siebenten Monat sogar das Greifen nach umherliegenden Gegenständen, was Eltern doch das eine oder andere mal zur Weißglut bringen kann. Anschließend, also schon gegen Ende des ersten Lebensjahres erforscht das Baby alles erreichbare mit Augen, Händen und Mund, wobei ergriffene Gegenstände oft geschüttelt, geklopft oder geworfen werden.
Das Baby und seine SprachentwicklungWie jeder sicherlich schon einmal hören dürfte kommunizieren Säuglinge durch Lautäußerungen, die gerade in den ersten Lebensmonaten meist um ihren Unmut kund zu tun. Dieses als Schreien zu bezeichnenden Geräusche wandeln sich wenn das Baby mit ungefähr drei bis vier Monaten zu lallen bzw. zu brabbeln beginnt. Ab da werden gezielte Lautäußerungen immer öfter, vor allem einsilbige Töne und Vokale  werden vom Baby zur Kommunikation genutzt. Auch die Motorik des Stimmapparates entwickelt sich in diesem Zeitraum deutlich, was gegen Ende der Säuglingsphase dazu führt, dass ein Baby auch Doppelsilben wie das heißbegehrte "Papa" und "Mama" sprechen kann.

wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Termintipps: Konzerte am Bergsee – Mariazell Bürgeralpe
wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Nachtmusik: “Riders” von Kansas Smitty’s ist der Soundtrack nächtliche Reisen
wallpaper-1019588
Luminar 4 ist da!
wallpaper-1019588
NEWS: Katie Melua kündigt Live-Album und neue Tourdaten an
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Geschenk von Sebastian Fitzek