Wie die Rosen Dornen hat, so hat der Mensch Waffen, und ...

Wie die Rosen Dornen hat,
so hat der Mensch Waffen,
und es werden immer mehr geschaffen,
um seine Schönheit zu schützen,
doch wird es nichts nützen,
das innerste doch schon verfault,
egal wie sehr man auch mault,
in jedem wohnt doch schon der Teufel.
~
Guten Abend ♥
Und hier kommt das Gedicht für den Abend. Es ist schon älter und es war auch damals(2006 XD) auf meinem Blog. Vielleicht gefällt es ja wem. Ihr könnt es gerne kopieren, solang ihr mich in den Credits nennt.
Bye

wallpaper-1019588
Mainz: Europäischer Architekturfotografie-Preis 2017
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Krisen überwinden: Richtig wünschen und Herzenswünsche erfüllen
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Oliver Gottwald – Lieblingslieder [EP]
wallpaper-1019588
LET'S PLAY... with Makeup: Spring time!
wallpaper-1019588
Besuch bei der Raritätengärtnerei Treml
wallpaper-1019588
Amsel pfeift im Kontergesang „Believer“ von Imagine Dragons von den Dächern
wallpaper-1019588
Die Nerven: Anhaltende Aufruhr