Wie das Internet unsere Gewohnheiten verändert

Ist es nicht eigenartig, dass wir noch vor zwanzig Jahren unglaublich gut ohne Internet, Handys und Smartphones klargekommen sind, uns dafür heute aber nicht mehr vorstellen könnten, wie wir unser Leben ohne diese Erfindungen bestreiten sollen? Die Menschen gewöhnen sich unglaublich schnell an Dinge, die ihnen das Leben in irgendeiner Form leichter machen. Und dass wir durch die Benutzung des Internets in vielerlei Hinsicht Aufgaben abgenommen bekommen oder uns nicht mehr so sehr verbiegen müssen, das kann wohl niemand bestreiten. Wir ersparen uns den Weg zur Bank, wir müssen das Haus nicht einmal zum Einkaufen mehr verlassen und wir kommunizieren per Email und verzichten damit auf Gänge zur Post.

Open-Internet
Bild: https://www.flickr.com/photos/balleyne/2668834386

Selbst diejenigen, die das Internet nur für ihre Freizeit nutzen, sind in jedem Fall bequemer geworden. Spielfreunde müssen heutzutage nicht mehr aus dem Haus gehen, wenn sie beispielsweise an Pokerrunden teilnehmen oder einen Wetteinsatz bei einem Sportereignis abgeben wollen. Auf Seiten wie www.onlinecasinobluebook.com/de bekommen Nutzer eine Plattform geboten, auf der sie all dies an einem virtuellen Ort erledigen können. Und sie müssen dabei nicht einmal unbedingt auf Dinge verzichten, die ihnen in einem Casino oder Wettbüro wichtig wären, denn im Großen und Ganzen werden bei den Online Versionen genau die Spiele und Aktionen angeboten, die es auch in den richtigen Pendants gibt.

Es liegt also nahe, sich darüber Gedanken zu machen, ob bestimmte Einrichtungen überhaupt noch gebraucht werden. Da wäre zum Beispiel der Plan eines US-Investors, in einem Vorort von Madrid den größten Casinokomplex von ganz Europa zu errichten. Unter dem Namen Eurovegas sollte ein Abklatsch des US-amerikanischen Glücksspielmekkas entstehen.

Eurovegas

Was in den Medien zu Beginn noch gefeiert wurde, stellte sich jedoch ziemlich schnell als aussichtloser Plan heraus, denn bei aller Liebe zur typischen Las Vegas Atmosphäre in einem Casino, kann man wohl sagen, dass die Zeiten echter Spielbanken vorbei sind. Die Menschen haben einfach keine Lust mehr darauf, sich schick anzuziehen und in ein Casino zu gehen, wenn sie zuhause auf dem Sofa sitzen bleiben können, weil sie die Spiele auf dem Computer oder Smartphone geboten bekommen.

Zum Thema Smartphone muss man wohl zusätzlich anerkennen, dass das Internet noch einmal in ganz andere Dimensionen vorgestoßen ist, denn während man früher in gewissem Sinne eingeschränkt war und nur zuhause, am Arbeitsplatz oder in Internetcafés seine Cyber-Sucht befriedigen konnte, so trägt man das World Wide Web heute überall mit sich herum. Der Trend der Mobilgeräte ist mittlerweile kein neuer mehr, hat aber diejenigen, die ihn einmal mitgemacht haben, fest im Griff. Unsere Gewohnheiten haben sich also noch einmal nach dem großen Boom des Internets verändert. Das Internet selbst ist für uns dadurch noch selbstverständlicher geworden, im Beruf und in unserer Freizeit. Es wird dafür gesorgt, dass wir uns nie mehr langweilen müssen, solange wir Empfang haben. Was für Anbieter von Online Casinos und anderen Internetphänomenen das reinste Glück ist, wird wohl mit der Zeit zum Abbau von anderen Institutionen führen. Doch so ändern sich eben die Gewohnheiten und wer weiß, was uns in Zukunft noch erwartet, das wir uns momentan noch nicht vorstellen können.

  • http://techmediaz.de/2014/10/22/die-casino-com-app-casino-fuer-die-hosentasche/
  • http://techmediaz.de/2014/06/24/poker-apps-fuer-android/
  • http://techmediaz.de/2012/05/22/online-spiele-und-poker/

  • wallpaper-1019588
    Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
    wallpaper-1019588
    Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
    wallpaper-1019588
    Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
    wallpaper-1019588
    Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
    wallpaper-1019588
    Schutzgebiet Tsinjoriake
    wallpaper-1019588
    Schutzgebiet Tsinjoriake
    wallpaper-1019588
    Weihnachtskleid für Damen nähen aus rotem Samt: Tipps fürs Nähen mit elastischem Samt-Sweat
    wallpaper-1019588
    Nextorch TA15