Wie BILD einen Skandal zusammenschreibt

11Jun/130

Wie BILD einen Skandal zusammenschreibt

"Jeder zweite Rentner bekommt weniger als Hartz IV" - so titelte die BILD-Zeitung. Jede zweite Rente, so liest man da, ist niedrige als 700,00 Euro.

Die letzte Aussage stimmt - und ist für BILD-Verhältnisse sogar erstaunlich präzise. Tatsächlich beträgt jede zweite (gesetzliche) Rente weniger als 700,00 Euro. Aber wie passt das zu der Tatsache, dass Ältere deutlich unterdurchschnittlich von Armut betroffen sind?

Kinder häufiger von Armut betroffen

Mit steigendem Alter sinkt tendenziell die Betroffenheit von Armut. Quelle: Statistisches Bundesamt

Der erste Unterschied ist, dass die BILD-Zeitung Personen betrachtet, die Armutsstatistik dagegen Haushalte. Auch ich bekomme weniger als Hartz IV, weil meine Frau die Hauptverdienerin in der Familie ist. In vielen Rentnerhaushalten war es die Frau, die lange Zeit nicht im Beruf war und deshalb keine hohen Rentenansprüche erworben hat. Stellen wir uns einen Rentnerhaushalt vor, in dem der Mann 1.500,00 Euro Rente erhält, die Frau dagegen nur 500,00. Hier gilt: 50 Prozent der Renten liegen unter Hartz IV.

Die Aussage "Jeder zweite Rentner bekommt..." ist außerdem falsch, denn natürlich sind hier alle Einkünfte neben der gesetzlichen Rente nicht enthalten.

Vor allem aber unterscheidet die Statistik nicht zwischen Rentner, die von ihrer Rente leben müssen und solche, die selbständig waren oder in anderen Versorgungseinrichtungen versichert sind. Ein Pensionär, der vor seiner Verbeamtung einige Jahre Angestellter war oder ein selbständiger Arzt, der einige Jahre am Krankenhaus gearbeitet hat, erhalten zwar nur eine geringe Rente von der Deutschen Rentenversicherung, aber trotzdem eine hohes Ruhegeld.

Wie gut geht es den Rentnern nur also? In Punkto Vermögen sehr gut, beim Einkommen kommen über 65-Jährige auf 91 Prozent des Medians. Nicht berücksichtigt sind dabei allerdings eingesparte Mieten durch Wohneigentum und geringere Mieten sowie Vergünstigungen. Berücksichtigt man das dürften sie ähnlich viel oder sogar etwas mehr Einkommen haben als der Durchschnitt.


wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Wohnsitz aus Deutschland abmelden? Das sind die Vor- und Nachteile
wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
Rechtsruck und Fremdenfeindlichkeit
wallpaper-1019588
Unterwegs auf dem Forststeig – Etappen 1 bis 3
wallpaper-1019588
Unterwegs auf dem Forststeig – Etappen 4 bis 7
wallpaper-1019588
Infliction erhält kurz vor der für Konsolen-Veröffentlichung einen neuen Trailer