Why iPhone? Apple mit Frontalangriff gegen Samsung

“There’s iPhone. Then there’s everything else.” – Nach dem Motto “Nichts geht über das iPhone” startet Apple seinen Angriff gegen die Konkurrenz aus Südkorea. Erst kürzlich präsentierte Samsung sein Galaxy S4, die Kalifornier haben schnell mit einer Liste an Dingen, warum man sein iPhone liebt geantwortet. 

Die zwei größten Argumente, wieso das iPhone bei Verbrauchern so beliebt ist, nennt Apple direkt zu Anfang. Es lasse einen “so viele Dinge machen” und vor allem “so einfach so viele Dinge machen”. Es gäbe aber noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten, die auf der Seite erklärt werden.

Apple beginnt damit, dass das iPhone bereits acht Preise für “Kundenzufriedenheit mit Smartphones” in den Kategorien Performance, Design, Features und einfache Bedienung erhalten habe. Außerdem achte man auf jedes Detail, das iPhone 5 sei eine Meisterleistung der Technik und des Designs. Man habe es geschafft, das Gerät so dünn und leicht zu machen wie möglich – ohne auf Features zu verzichten. Es wird besonders auf das Aluminium-Gehäuse Wert gelegt, das gesamte Gerät sei präzise wie eine Armbanduhr gefertigt.

love_iphone

Weiter geht es mit dem Claim, dass nur das iPhone ein Retina-Display besitze. Die Pixeldichte sei so hoch, dass man einzelne Bildpunkte mit dem bloßen Auge nicht unterscheiden könnte, daher seien Bilder und Wörter unglaublich scharf und alles sehe so real wie möglich aus. Dagegen haben wir aber Einwände, denn das Retina im iPhone ist schon lange nicht mehr Maßstab, das Galaxy S4 bietet 1920×1080 Pixel und 441ppi, während das iPhone 5 bei 1136×640 Pixeln und 324ppi liegt.

Zur Akkulaufzeit erwähnt Apple, dass man mit dem iPhone 5 problemlos durch den Tag kommt – auch ohne großen Akku. Es sei wieder eine technische Meisterleistung, wie man eine so starke Batterie in solch ein dünnes Gehäuse integrieren konnte. Maßgeblich dafür sei der A6-Prozessor, welcher zwar viel Power liefere, aber auch sehr sparsam sei.

An kabellosen Technologien besitze das iPhone 5 “ultraschnelles” WLAN und LTE. Die Techniker hätten es auch hier geschafft, das Augenmerk auf optimierte Batterielaufzeit zu setzen, aber gleichzeitig genügend Performance zu liefern. Leider ist LTE in Deutschland aber nur bei der Deutschen Telekom erhältlich.

Die Kamera im iPhone 5 sei ebenfalls unglaublich beliebt, auf Flickr wären die drei Top-Smartphones nur iPhones und man achte nicht allein auf Megapixel, sondern darauf, wie Hardware und Software perfekt miteinander arbeiten können. Apple legt hier vor allem Wert auf die unsichtbaren Verbesserungen im Hintergrund, die während eines Schnappschusses oder Videos geschehen.

Weitere iPhone-exklusive Features:

  • Keine Fragmentierung: Apple ist der Content-Anbieter für Apps, Musik, TV-Shows, Podcasts, Filme und einfach alles. Über 800.000 Apps im App Store und die Gewissheit, keine Malware auf das Gerät zu bekommen, seien große Vorteile im Gegensatz zu anderen mobilen Plattformen.
  • iOS 6: Das weltweit fortschrittlichste Smartphone-Betriebssystem. Siri und FaceTime plus weitere eingebaute Apps seien innovative und nützliche Features und OTA-Updates würden das System immer auf dem aktuellen Stand halten. iOS sei prima zugeschnitten auf iPhone und Co.
  • Siri nur auf dem iPhone: Der intelligente Sprachassistent, welcher Nachrichten senden, die Uhrzeit anzeigen, Meetings planen, Erinnerungen setzen und vieles mehr kann. Allerdings ist Siri in ähnlicher Form auch bei der Konkurrenz vertreten, bei Samsung heißt es beispielsweise “S Voice”.
  • iCloud: Alle eure Inhalte in der virtuellen Apple-Wolke. Einmal einloggen und auf jedem Gerät die gleichen Notizen, Kontakte, Erinnerungen, Fotos, Dokumente, Musik etc. haben.
  • Support: Der Service bei Apple sei einzigartig und von echten Menschen. Den Top-Service kann ich persönlich bestätigen, mein fünftes Austausch-iPhone 5 war schließlich einwandfrei. Dennoch ist alles unkompliziert abgelaufen.

Sicherlich wird es diese Liste mit dem Titel Why iPhone? auch nach Deutschland in den deutschen Apple Online Store schaffen.

Fazit? Apple verherrlicht hier die typischen iPhone-Lobeshymnen. Alle wichtigen Funktionen werden genannt, an manchen Stellen aber auch gerne übertrieben. Fest steht, dass solch eine Liste nicht reicht, um weiterhin den Spitzenplatz im Kampf um das beste Smartphone zu belegen. Apple muss nachlegen in Form eines neuen Smartphones, das (wieder einmal) alle umhaut und zum Verkaufsschlager wird.

Ob das iPhone 5S diesen Ansprüchen mit Gerüchten zufolge gleichem iPhone 5-Design und nur marginalen Änderungen an Hardware gerecht wird, bezweifeln wir. Wenn es wirklich noch 4 oder 5 Monate dauert, bis das neue Apple-Smartphone kommt, haben andere Hersteller genug Zeit, ihre neuesten Flaggschiffe zu präsentieren und damit wichtige Marktanteile zu gewinnen. Apple muss handeln – und zwar schnell.

Das Samsung Galaxy S4 ist ein inkrementelles Update, mehr nicht. Man stützte sich bei der Präsentation vor allem auf Software-Features, davon waren jedoch viele ziemlich unnütz und alltäglich nicht vorstellbar zu gebrauchen. “Was bringt Apple?” ist hier die Masterfrage, wird iOS 7 ein komplettes Overhaul des aktuellen Betriebssystems oder verstecken sich die “über 200 Neuerungen” wieder unter der Haube, wie so oft? Muss Apple überhaupt etwas an der Software verändern, um Marktführer zu bleiben?

Wir sind uns nicht sicher, ob Apple die aktuelle Strategie zukünftig noch weiter verfolgen kann. In jedem Fall bleiben wir natürlich Apple treu und freuen uns auf jedes neues Gerät aus Cupertino, Kalifornien.

Was ist eure Meinung?


wallpaper-1019588
Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Diebold Nixdorf AG: Aktienkurs fällt unter dem angebotenen Barabfindungsbetrag
wallpaper-1019588
Ode an die Uckermark #1
wallpaper-1019588
Champignonsuppe mit Kartoffeln
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazeller Advent Vorbereitung
wallpaper-1019588
Auf den Ring gekommen
wallpaper-1019588
Bert Silver – Ich Schulde Meinen Träumen Noch Das Leben
wallpaper-1019588
Wandertrilogie Allgäu – Von Halblech zur Kenzenhütte
wallpaper-1019588
Michael Struggl – Prinzessin Hab Ich Dich Genannt