Weshalb Jesus sterben musste, titelt der Stern

Stern_Heft_17_2011_300

Machtspiele, Intrigen, Verrat

Die letzten Tage im Leben des Messias

Wie Aufregend!

Beim Scannen des Titels höre ich unbewusst Giesela Fritsch.

Sensationell! – Sensationell!”

Karla Kolumna ist immer noch auf der Suche nach einer großen Story. Dabei wäre es die eigentliche Sensation, wenn Jesus tatsächlich noch leben würde. Wenn der Liebe Gott seinen Sohn gezwungen hätte, auf der Erde zu bleiben. So lange, bis die Menschheit geheilt. Also für immer und ewig.

Sensationell wäre, wenn Jesus heute irgendwo auf der Erde rumstromern würde und wenn er immer noch – in menschlichem Antlitz – predigen würde. Vor einem der vielen Jobcenter, beispielsweise.

“Selig sind die, die arm sind…”

So aber starb er im Rahmen der seinerzeit üblichen Lebenserwartung, vielleicht drei oder fünf Jahre früher. Und er war bei Weitem nicht der einzige, der zu Unrecht verurteilt wurde.

So gesehen ist alle Bibel erwünschte Legende. Den Menschen hat sie nie gebessert. Und glauben tut mensch nur, was mensch glauben will.


Filed under: 04_v Ostern, Праздники Tagged: Karla Kolumna

wallpaper-1019588
Filme mit Arnie: Schwarzenegger als Russe in RED HEAT (1988)
wallpaper-1019588
Auf ein Wort mit Nikola Richter | mikrotext
wallpaper-1019588
Zwei Leben, die bis heute nachwirken
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hubertussee im November
wallpaper-1019588
Pomona und ihr Garten
wallpaper-1019588
Brokkolibällchen mit Paprikasauce und Pasta
wallpaper-1019588
Foto: Enten am Steverufer
wallpaper-1019588
Aquarellige Frühlingskränze