Weshalb es das Rote Meer heißt

Ganz genau weiß man nicht, weshalb das Rote Meer so heißt wie es nun mal heißt. Wahrscheinlich kommt der Name daher, weil hier eine Alge heimisch ist, deren Chlorophyll in der Blütezeit durch rote Pigmente übersät ist. Allerdings schließt man aber nicht aus, dass auch damalige phönizische Seefahrer dem Roten Meer seinen Namen gaben, da sie von den roten Felsen an der Küste fasziniert waren. Und die Felsen weisen deshalb eine rötliche Färbung auf, weil das Gestein hier Eisenoxid enthält. Doch ebenso könnten persische Seefahrer für die Namensgebung des Roten Meeres verantwortlich sein - die Perser benannten Himmelsrichtungen nämlich nach Farben. Da das Rot für den Süden stand, und das Rote Meer aus Sicht Persiens im Süden lag, könnte also auch dies eine Erklärung dafür sein, wie das Rote Meer zu seinem Namen kam.


wallpaper-1019588
Notstand in der Pflege – weshalb uns die Fachkräfte ausgehen
wallpaper-1019588
Migrationspakt
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S9 wird mit dem September-Sicherheitspatch versorgt
wallpaper-1019588
Möhren und Taube
wallpaper-1019588
Rundreise auf Bali und Lombok: Teil 1/3
wallpaper-1019588
Sword Art Online – Alicization: Anime ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Huawei: Smartphone-Verkäufe im Sinkflug, aber nicht in der Schweiz
wallpaper-1019588
Amazon auf dem Sprung zur Autovermietung in Spanien