Werte, Wirtschaftlichkeit und Zukunft

Die jährliche Mitgliederversammlung des Deutschen Jugendherbergswerkes Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. in der Jugendherberge Beckerwitz, zeigte deutlich, wie sich Werte, Wirtschaflichkeit und nachhaltes Handeln im Tourismus verbinden lassen. Wie der Verband mitteilte, war das Rahmenthema in diesem Jahr „Erneuerbare Energien in Mecklenburg-Vorpommern".

Auf der Mitgliederversammlung wurde der Jahresbericht 2010 verabschiedet. Die Jugendherbergen im Nordosten konnten den positiven Trend des Jahres 2009 fortsetzen und im Jahr 2010 das beste Jahresergebnis der Vereinsgeschichte erzielen. Die Übernachtungszahlen an den 28 Standorten wurden um knapp 10.000 Übernachtungen auf insgesamt gut 450.000 erneut gesteigert. Besonders erfreulich ist dieses Ergebnis angesichts des allgemeinen Übernachtungsdefizits des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern von -2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

„Wir blicken auf ein Jahr mit viel Bewegung zurück. Ein neuer Verwaltungsrat wurde gewählt, das Jugendfestival Prora10 hat auf unserem Zeltplatz für buntes Leben gesorgt, um nur zwei Highlights zu nennen," so die Vorstandsvorsitzende des Landesverbandes Karen Löhnert. „Unser tolles Ergebnis aus 2010 wollen wir natürlich auch in 2011 fortsetzen," betont Präsident Thomas Kohler. „Dabei stehen wir mit der Eröffnung der Jugendherberge Prora im Juli vor der größten Herausforderung und gleichzeitig der größten Chance für unseren Landesverband in den letzten Jahren. Unsere Aufgabe wird es sein, dem grauen Gemäuer buntes, junges Leben einzuhauchen. Wir fühlen uns dafür bestens gerüstet, die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren."

Zukunftsthema Erneuerbare Energien

Mit ihrer Eröffnung soll die Jugendherberge Prora die dritte Umwelt-Jugendherberge in Mecklenburg-Vorpommern werden. Darüber hinaus werden sich alle Häuser im Land dem Thema „Erneuerbare Energien" verstärkt widmen. Dazu wurde erstmalig ein Projekttagangebot geschaffen, das ab dem neuen Schuljahr in allen Jugendherbergen im Land angeboten wird. Das Angebot mit dem ANU-Umweltbildungsmobil wird dabei ganz individuell nach den Wünschen der Gruppe geplant. Im Vordergrund stehen dabei Experimente zum Mitmachen, Selbermachen und Nachmachen rund um Erneuerbare Energien. Darüber hinaus sind weitere Programme mit der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung M-V (ANU) geplant.

Weichen für konkrete nachhaltige Maßnahmen wurden bereits gestellt, um das wichtige Zukunftsthema in den Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern in die Praxis umzusetzen. Ab sofort werden alle zentralen Publikationen auf 100% Recycling-Papier gedruckt und ab 2012 alle Jugendherbergen im Land mit Strom aus Wasserkraft versorgt. Foto: Thomas Kohler@Flickr CC-Lizenz


wallpaper-1019588
Also, ich fange wieder an
wallpaper-1019588
Betriebsbedingte Kündigung bei Schließung einer Filiale/ Betriebsstätte durch den Arbeitgeber- was tun?
wallpaper-1019588
Wenn der Zahnarzt Schmerzen kriegt
wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Verschleierung bei den Einwanderungszahlen, den Migrationskosten, der Kriminalität und die Förderung der Massenvermehrung von Afrikanern und Arabern
wallpaper-1019588
Queen Zaza – Die letzten Drachenfänger erscheint bei Manga Cult
wallpaper-1019588
Terra Naturi Herbstlook Produkt-Set
wallpaper-1019588
Bärlauchsalz – nach einem Rezept von Herzelieb