Wer wie eine Kerze lebt, bereichert das eigene Leben!


Wer wie eine Kerze lebt, bereichert das eigene Leben!
Ihr Lieben,
heute Nachmittag möchte ich Euch die Gedanken eines unbekannten Autor zu lesen geben:
„Gedanken einer Kerze“

Wer wie eine Kerze lebt, bereichert das eigene Leben!

www.wikipedia.org

„Jetzt habt Ihr mich entzündet und schaut in mein Licht.
Ihr freut Euch an meiner Helligkeit, an der Wärme, die ich spende.
Und ich freue mich, dass ich für Euch brennen darf.
Wäre dem nicht so, läge ich vielleicht irgendwo in einem alten Karton
- sinnlos, nutzlos. Sinn bekomme ich erst dadurch, dass ich brenne.

Aber je länger ich brenne, desto kürzer werde ich.
Ich weiß, es gibt immer beide Möglichkeiten für mich:
Entweder bleibe ich im Karton - unangerührt, vergessen, im Dunkeln -
oder aber ich brenne, werde kürzer, gebe alles her, was ich habe,
zugunsten des Lichtes und der Wärme.
Somit führe ich mein eigenes Ende herbei.
Und doch, ich finde es schöner und sinnvoller, etwas herzugeben zu dürfen,
als kalt zu bleiben und im düsteren Karton zu liegen....

Schaut, so ist es auch mit Euch Menschen!
Entweder Ihr zieht Euch zurück, bleibt für Euch - und es bleibt kalt und leer-, oder Ihr geht auf die Menschen zu und schenkt ihnen von Eurer Wärme und Liebe, dann erhält Euer Leben einen tiefen Sinn. Aber dafür müsst Ihr etwas in Euch selbst hergeben, etwas von Eurer Freude, von Eurer Herzlichkeit, von Eurem Lachen, vielleicht auch von Eurer Traurigkeit.
Ich meine, nur wer sich verschenkt, wird reicher.
Nur wer Andere froh macht, wird selbst froh.
Je mehr ihr für andere brennt, umso heller wird es in Euch selbst.
Ich glaube, bei vielen Menschen ist es nur deswegen düster,
weil sie sich scheuen, Anderen ein Licht zu sein.
Ein einziges Licht, das brennt,
ist mehr wert als alle Dunkelheit der Welt.

Also, lasst Euch ein wenig Mut machen von mir, einer winzigen, kleinen Kerze.“

Ihr Lieben,

als ich heute Morgen einkaufen ging, stand an einem Gartenzaun ein kleiner, vier Jahre alter Junge, der mich ganz traurig anklickte.

„Warum guckst Du so traurig“, fragte ich ihn teilnahmsvoll und er antwortete:
Ich habe heute Geburtstag und ich bin vier Jahre alt geworden!“

„Aber das ist doch ein Grund, sich zu freuen und zu lachen!“,
entgegnete ich dem kleinen Jungen.
Nein!“, sagte dieser sehr ernsthaft, "heute Morgen darf ich nicht lachen, weil ich ja heute Nachmittag auf meiner Geburtstagsfeier noch ganz viel lachen möchte. Und wenn ich jetzt schon lache, habe ich nicht mehr genug Lachen für heute Nachmittag übrig!“

Diese Antwort des kleinen Geburtstagskindes hat mich sehr nachdenklich gemacht, denn sie enthält etwas von unserer Urangst, die wir ins uns tragen:
Wir Menschen glauben unbewusst, dass wir, wenn wir etwas an einen anderen Menschen weitergeben, wenn wir etwas verschenken, dass wir dann etwas verlieren, dass wir dann etwas weniger haben.

Bezogen auf die Werte und Dinge, die in dieser materiell gesinnten Welt besonders viel gelten, stimmt das sogar:
Wenn ich mein Auto verschenke, habe ich keines mehr.
Wenn ich mein Fahrrad verschenke, muss ich zu Fuß gehen.
Wenn ich all mein Geld verschenke, muss ich mich eine Weile einschränken.

Aber da gibt es in dieser Welt noch die Werte, die viel mehr wert sind und die sich die Menschen so sehr ersehnen und bei diesen Werten ist das ganz anders als bei den materiellen Werten. Diese Werte vermehren sich, je mehr man sie verschenkt, sie verdoppeln, verdreifachen sich.
Leider kennen viele Menschen dieses Geheimnis nicht, weil sie wie bei dem Auto und dem Geld glauben, dass sie etwas verlieren.
Aber…

Wenn wir Helligkeit in das Leben anderer Menschen bringen,
wird unser Leben auch hell.
Wenn wir damit beginnen, andere Menschen zu lieben,
werden auch wir geliebt werden.
Wenn wir Freude in das Leben eines Menschen bringen,
werden wir selbst Freude empfinden.
Wenn wir andere Menschen ermutigen,
werden auch wir Zuspruch bekommen.

Lasst uns deshalb brennen wie eine Kerze, denn nichts ist schöner, nicht macht glücklicher, zufriedener und fröhlicher, als anderen Menschen Freude zu bereiten, andere Menschen zu lieben und andere Menschen zu ermutigen.

Ich wünsche Euch nun einen fröhlichen Start in das vor uns liegende Wochenende und ich grüße Euch herzlich aus dem schönen Bremen

Euer heiterer Werner

Wer wie eine Kerze lebt, bereichert das eigene Leben!

Quelle: Karin Heringshausen



wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?