Wer ist dabei? Das Projekt Wasserwoche 2016 von Gerolsteiner

Nach der Challenge ist vor der Challenge! Wie ihr schon von mir wisst, bin ich ein großer Fan von persönlichen Herausforderungen in Form von Challenges, die zum Ziel haben, alte, eingefahrene Gewohnheiten mal ordentlich auf den Kopf zu stellen und etwas Neues auszuprobieren. Die große EAT TRAIN LOVE Challenge, die ich jedes Jahr gemeinsam mit vielen Hundert EAT TRAIN LOVERN veranstalte, ist wohl das beste Beispiel für meine Challenge-Liebe. Doch auch Rohkost-Experimente, No Sweets Challenges und diverse andere habe ich schon für mich und mit euch unternommen.

In rund 4 Wochen beginnt die nächste Challenge für mich, der ihr euch sehr gern anschließen dürft. Dieses Mal geht es um einen ganz wichtigen Aspekt einer gesunden, cleanen Ernährung.....und zwar das ausreichende und richtige Trinken! Gerolsteiner veranstaltet zum wiederholten Male ihr jährliches Projekt Wasserwoche und in diesem Jahr werde auch ich mich dieser Trink-Challenge anschließen.

Warum gehe ich das Projekt Wasserwoche für mich an?

Der Grund ist ganz einfach: Mir fällt es seit Jahren relativ leicht, das Clean Eating Konzept im Alltag umzusetzen und wirklich abwechslungsreich und natürlich zu essen, doch mit dem ausreichenden Trinken hapert es bei mir immer mal wieder. Besonders in den Übergangszeiten vom Winter zum Sommer und umgekehrt fällt es mir schwer, täglich genug zu trinken. Den Grund dafür habe ich - meiner Meinung nach - bereits erkannt, denn ich bin im Winter ein großer Teetrinker (Grün- und Kräutertees) und im Sommer steige ich bei der Wärme lieber auf stilles Mineralwasser um. Doch genau im Frühling und Herbst passt irgendwie kein Getränk so richtig und ich vergesse schlichtweg das ausreichende Trinken. Nicht gut!

Aus diesem Grund habe ich bereits mehrere Male habe ich für mich persönlich kleine Trink-Challenges gestartet:
  • Vor rund 2 Jahren habe ich 4 Wochen lang mit einer Wasser-App meine tägliche Trinkmenge dokumentiert, um wirklich jeden Tag auf die ausreichende Hydrierung meines Körpers zu achten.
  • Vor einem Jahr habe ich ein selbst organisiertes Kokoswasser-Projekt auf die Beine gestellt, wobei es im Grundsatz auch um „mehr trinken im Alltag" ging.

Die Ansätze waren schon sehr gut, doch leider bin ich nicht dabei geblieben. Statt also eine neue Trink-Challenge für mich auf die Beine zu stellen, habe ich beschlossen, mich lieber gleich einer größeren „Wasserbewegung" anzuschließen und da kam das Projekt Wasserwoche von Gerolsteiner genau richtig.

Wer ist dabei? Das Projekt Wasserwoche 2016 von Gerolsteiner

Quelle: Gerolsteiner.de

Was ist das Projekt Wasserwoche und wie könnt ihr mitmachen?

Die Trink-Challenge ist ganz simpel und schnell erklärt. Die Herausforderung ist es, vom 30. Mai bis 05. Juni 2016 eine komplette Woche nur Mineralwasser zu trinken. Dafür verzichtet ihr auf Softdrinks, Saft, Kaffee und auch auf das Gläschen Sekt. Ergänzende Getränke dürfen laut Gerolsteiner Früchte- und Kräutertees, Milch, Gemüsesäfte und Smoothies sein. Gleichzeitig regt die Woche an, auch in puncto gesunder Ernährung und Bewegung noch mal eine Schippe drauf zu legen und besonders gut auf euch zu achten.

Ich möchte die Wasserwoche - gerade weil sie nur so kurz ist - wirklich ernst nehmen und konzentriere mich ausschließlich auf stilles Mineralwasser, Smoothies und Kräutertees. Dazu will ich mich die komplette Woche clean und zuckerfrei ernähren und mir jeden Tag Bewegung an der frischen Luft gönnen! So sieht meine Auslegung des Projekts aus.

Warum lohnt sich die Wasserwoche auch für euch?

Trinken könnt ihr natürlich jeden Tag ausreichend, auch ohne das Projekt Wasserwoche. Doch Gerolsteiner verlost in diesem Jahr als Motivation 3.000 Wasservorräte für die Challenge-Teilnehmer, wovon ihr mit etwas Glück einen für euch und eure Wasserwoche gewinnen könnt. Mein Wasservorrat steht schon mit 18 Flaschen stillem Mineralwasser für die Woche bereit.

Außerdem macht es in der Gruppe mehr Spaß und es fällt leichter, am Ball zu bleiben, was wir bereits seit der EAT TRAIN LOVE Challenge in diesem Jahr wissen. Auch Gerolsteiner hat den Mehrwert einer gemeinsamen Facebook-Gruppe erkannt und lädt in ihrer geschlossenen Gruppe zum Austausch ein. Ich habe mich schon mal dafür angemeldet und gesehen, dass bereits mehr als 2000 Leute dabei sind!

Ich freue mich daher schon auf diese bewusste Trink-Woche und fände es klasse, den ein oder anderen EAT TRAIN LOVER auch in der Challenge wiederzutreffen! Bis zum 15. Mai könnt ihr euch auf der Gerolsteiner-Seite anmelden und auch gleich am Gewinnspiel für euren Wasservorrat teilnehmen. Ich werde meine persönliche Wasserwoche auf meinem Blog sowie meinen Social Medias begleiten und erzähle natürlich auch hinterher, wie es bei mir gewirkt hat.

In Kooperation mit Gerolsteiner.

dabei? Projekt Wasserwoche 2016 Gerolsteiner

wallpaper-1019588
[Comic] Undertaker [3]
wallpaper-1019588
Warum jagen Hunde ihre Rute?
wallpaper-1019588
Robustes Tablet LG Ultra Tab vorgestellt
wallpaper-1019588
R.I.P. Marilyn Monroe