Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?

montagsfrage

Nein, bewusst visualisiere ich nicht beim Lesen, da konzentriere ich mich nur auf den Inhalt des Buches. Das sich die Details einprägen und trotzdem zu einem Gesamtbild fügen, merke ich, wenn ich nach dem Schließen des Buches noch den Inhalt überdenke; dann spielt sich ein kleiner Film ab. Und genau das liebe ich so; Figuren, die nur aus den Zeilen entstehen und nicht von der Filmindustrie vorgegeben werden.

Die Teilnehmerliste der Leseratten, die diesmal an der von Paperthin ins Leben gerufene und vom Buchfresserchen weitergeführten Aktion mitgemacht haben, findet ihr übrigens hier.

18.04.16 | 91 Wörter | 0 Kommentare | © durchgelesen

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte