„Wenn die Wirklichkeit auch Obama einholt“ oder „Wo bleibt die Empörung?“

Obama hat die Reaktivierung von Militärprozessen gegen Guantanamo-Häftlinge befohlen und damit auch das Gefängnis selbst rehabilitiert.

Er musste sich der Realität beugen, dass >30% der Freigelassenen wieder dem Terrorismus dienen, dass alles Gutmenschentum gegenüber Terroristen  nicht zu einer Verbesserung führt.

Aber dennoch darf er sich der Akzeptanz der Weltmeinung erfreuen. Medien schweigen. Politikern, welche Bush als Teufel an die Wand malten wegen Guantanamo, bleibt die Stimme weg.

Plötzlich bleibt alles Recht.

Das ist die Scheinheiligkeit unserer Politiker, welche Recht nicht in der Gerechtigkeit, sondern als Begriff der Eigen- und Klientel-Interessen betrachten.

Sie sind der Abschaum unserer Völker, die Dreckfresser der Feinde unserer freiheitlichen Gesellschaft. Wenn Obama heute Libyen angreifen würde, auch das wäre Recht. Er heisst ja nicht Bush.


wallpaper-1019588
Im Weltraum hört dich niemand stalken
wallpaper-1019588
Spielend Neues Lernen mit der Sprachhexe von Ravensburger und Tipps zur Sprachförderung + VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Tokyo Ghoul:re nun endlich vorbestellbar
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Gibt es ihn noch lange?
wallpaper-1019588
Erste Hitzewelle wird diesen Mittwoch eintreffen
wallpaper-1019588
[Werbung] Weleda Granatapfel Regenerations-Öl
wallpaper-1019588
Belinda Bencic verliert den Mallorca-Final