Wenn der Kunde zum unbezahlten Mitarbeiter wird

Kellnernde Kunden gibt es schon lange: MacDonalds hat es perfektioniert. Doch jetzt hält die Arbeitsverlagerung auf den Kunden überall Einzug. Der Bankautomat “kann” immer mehr, die Selbstscanner-Kassen im Supermarkt vor allem, die Selbstschrauber bei Ikea, Einchecken beim Automaten am Flughafen … jede kleine Handbewegung die man auf den Verbraucher “auslagern” kann, spart Kosten.

Auch die Post ist drauf gekommen. “Ein grosser Vorteil für den Kunden, wenn wir hier ein Stahlfach in der Packstation anbieten. Normalerweise sind ja die Leute bei der Arbeit und das Paket kann nicht angeliefert werden. So kann er es hier ganz bequem abholen.” – Überall fallen Arbeitsplätze weg. Der Kunde wird mehr und mehr zum unbezahlten Mitarbeiter der Industrie, angeblich in seinem eigenen Interesse. Die 3SAT-Dokumentation zeigt es ausführlich. Sie sollten dieses Spiel nicht mitspielen!


wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Google Stadia – die Zukunft des Gaming?
wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 12
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #81
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 12. Türchen
wallpaper-1019588
Schoko-Gewürzkuchen