Weniger Plastik im Schulranzen – Tipps für nachhaltigen Schulbedarf

*** Werbung ***

Alles redet von Plastik einsparen. Aber habt ihr euch schon einmal den Inhalt des Schulranzens eures Kindes angeschaut? Überall Plastik. Dabei wäre es so einfach, genau hier den Plastikkonsum einzusparen. Denn mit nur ein wenig anderen Produkten als dem allgemeinen Standard an Schulbedarf, kann man schon etwas für die Umwelt tun.

Zu dieser Erkenntnis kamen jedenfalls einige Mitschüler meines Sohnes. Und so hat die sehr engagierte Klassenlehrerin mit der letzten Materialliste extra darauf hingewiesen, doch bitte lieber zu Pappe, Holz und Aluminium sowie Edelstahl zu greifen, als die wabbeligen Plastikschnellhefter, schicke Spitzer und Co zu besorgen.

Wie auch ihr den Ranzen eures Kindes ein wenig plastikfreier füllen könnt, verrate ich euch in diesem Beitrag. Genauso, wie einen heißen Tipp für das Besorgen: Falls bei euch auch nicht alles in einem Schreibwarenladen verfügbar ist, findet ihr eine große Produktplaette an nachhaltigem Schulbedarf im MIFUS Online-Shop. Außerdem darf ich am Ende ein cooles Schulset verlosen.

Wenn ihr neuen Schulbedarf einkaufen müsst, dann entscheidet euch doch für eine plastikfreie Alternative. Ich zeige euch nicht nur umweltfreundliches Schulmaterial, sondern verrate euch auch, wo ihr dieses besorgen könnt. #schule #hefte #schulranzen #nachhaltig #umwelt #kinder #schulkind #material #schulbedarf #plastikfrei

Auf das Papier kommt es an

Heft ist nicht gleich Heft. Wer umweltbewusst einkaufen mag, kauft Schulhefte und Blöcke am besten aus Recycling-Papier, das mit dem Blauen Engel ausgezeichnet ist. Allerdings ist das in der Grundschule nur stellenweise möglich: spezielle Lineaturen und Karos für die ersten Klassen gibt es oft nur von wenigen Herstellern. Und diese verfügen meist über kein Siegel.

Wer Schnellhefter besorgen muss, kann auch auf die aus Pappe zurückgreifen. Sie sind sogar etwas farbenfroher, als die Plastikvariante. Und wer ein etwas unordentlicheres Kind hat – so wie ich – wird sowieso nach einem Schuljahr Nachschub einkaufen müssen. Denn auch Plastik hält hier nicht länger als ein Schuljahr.

In der Grundschule brauchen die meisten Kids zudem eine Postmappe, um Nachrichten zwischen Lehrer und Eltern zu „verschicken“. Die Mappe gibt es ebenfalls in schickem Gelb aus Pappe.

Wenn ihr neuen Schulbedarf einkaufen müsst, dann entscheidet euch doch für eine plastikfreie Alternative. Ich zeige euch nicht nur umweltfreundliches Schulmaterial, sondern verrate euch auch, wo ihr dieses besorgen könnt. #schule #hefte #schulranzen #nachhaltig #umwelt #kinder #schulkind #material #schulbedarf #plastikfrei

Weniger Plastik und Müll im Ranzen

Ein Lineal wird einmal angeschafft und dann ist gut? Denkt man. Leider kommt man mit den meisten Plastiklinealen eher nicht durch die Grundschulzeit. Wir mussten mittlerweile bereits zwei (pro Schuljahr eins) ersetzen, bis ich ein schickes aus Aluminium besorgte. Und das hält nicht nur ewig, sondern ist dazu auch noch besser für die Umwelt. Holzlineale sind vielleicht sogar noch ein bisschen umweltfreundlicher – allerdings können sie sich über Jahren gesehen doch etwas abnutzen.

Warum Plastikspitzer, wenn es auch die plastikfreie Variante aus Alu tut? Die hält nicht nur länger (da unzerstörbar), sondern nimmt auch noch weniger Platz im Mäppchen weg. Den Spitzerdreck kann man auch erstmal in einem Becher sammeln oder man erledigt das Spitzen gleich über dem Mülleimer.

Auch bei den Radiergummis haben sich schicke Varianten mit Halterung aus Plastik in die Mäppchen von Schulkindern durchgesetzt. Dabei ist das eigentlich unnötig. Ein normaler Radiergummi radiert meist nicht nur besser, sondern braucht sich auch rückstandslos auf.

Weniger Plastik im Schulranzen – Tipps für nachhaltigen Schulbedarf

Nachhaltig und wiederverwendbarer Schulbedarf

Für die kleine Stärkung für Zwischendurch packt ihr euer Pausenbrot am besten in eine wiederverwendbare Brotbox. Toll ist, wenn ihr eine aus Aluminium benutzt. Auch bei einer Trinkflasche gibt es viele schicke und nachhaltige Varianten. Auch hier mag ich die aus Edelstahl am liebsten, da sie auch leicht zu reinigen und geschmacksneutral sind.

Wer auch beim Stiftekauf die umweltfreundlichere Variante wählen mag, kann Bleistifte und Bunstifte kaufen, die aus unlackiertem Holz sind. Auch bei den Wasserfarbkästen könnt ihr etwas für die Umwelt tun. Zwar gibt es bereits Farbkästen aus Aluminium und mit Farben auf Pflanzenbasis, allerdings sind sie noch nicht so weit verbreitet. Indem ihr einen Farbkasten kauft, bei dem einzelne Farben ersetzt werden können, tut ihr aber schon einen Schritt in die richtige Richtung.

Wegschmeißen und neu besorgen müsst ihr aber nicht. Wir brauchen hier auch noch viele Plastik-Varianten auf. Aber wenn ihr neuen Schulbedarf einkaufen müsst, dann entscheidet euch doch für eine plastikfreie Alternative. Vielleicht könnt ihr so – wie bei unserer Grundschule – einen Trend setzten und zeigen, wie einfach es doch geht. Ich würde mich jedenfalls freuen.

Schaut euch doch einfach mal bei MIFUS um und vielleicht entdeckt ihr neben Schulbedarf noch andere nette Kleinigkeiten z.B. für die Schultüte.

Wenn ihr neuen Schulbedarf einkaufen müsst, dann entscheidet euch doch für eine plastikfreie Alternative. Ich zeige euch nicht nur umweltfreundliches Schulmaterial, sondern verrate euch auch, wo ihr dieses besorgen könnt. #schule #hefte #schulranzen #nachhaltig #umwelt #kinder #schulkind #material #schulbedarf #plastikfrei

Verlosung ein (fast) plastikfreies Schulpaket

Möchtest du jetzt gleich mit einem etwas plastikfreieren Schulranzeninhalt anfangen? Ich verlose ein tolles Set bestehend aus 10 bunt sortierten Schnellheftern aus Pappe (blauer Engel), einer Postmappe aus Pappe, einem Alu-Spitzer, einem Holzlineal, zwei Radiergummis sowie einer Alu-Trinkflasche von SIGG (der Deckel ist aus Kunststoff). Alle Materialien wurden mir von MIFUS zur Verfügung und wurden nur für die Fotos genutzt.

Was du tun musst? Verrate mir doch einfach in welche Klasse dein Kind geht. 

Ich würde mich freuen, wenn du mir auf Facebook oder Instagram folgst.

Was ihr sonst noch wissen solltet:

  • Das Gewinnspiel geht bis zum 31. August 2019 23 Uhr.
  • Du kannst auf allen zwei Kanälen – Blog oder Instagram – am Gewinnspiel teilnehmen. Für jeden Kanal bekommst du ein Los und hast daher zweifache Gewinnchance.
  • Das Los entscheidet.
  • Du solltest über 18 Jahre alt sein.
  • Du solltest eine Postadresse in Deutschland haben.
  • Falls sich die Gewinner nicht innerhalb von 5 Tagen melden, wird der jeweilige Gewinn neu ausgelost.
  • Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.
  • Die Gewinner gebe ich hier und auf Instagram bekannt.

Ich drück euch die die Däumchen!

Wenn ihr neuen Schulbedarf einkaufen müsst, dann entscheidet euch doch für eine plastikfreie Alternative. Ich zeige euch nicht nur umweltfreundliches Schulmaterial, sondern verrate euch auch, wo ihr dieses besorgen könnt. #schule #hefte #schulranzen #nachhaltig #umwelt #kinder #schulkind #material #schulbedarf #plastikfrei

wallpaper-1019588
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle
wallpaper-1019588
[Comic] Before Watchmen [Deluxe 3]
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen