Welttag der Wissenschaft – World Science Day for Peace and Development

Nachdem wir gestern mit dem Tag der Erfinder (9. November) die Hollywood-Diva und Erfinderin Hedy Lamarr geehrt haben, geht es heute mit einem einem thematisch ähnlichen Aktionstag weiter. Dieses Mal allerdings etwas offizieller. Denn seit 2001 steht der 10. November jedes Jahr ganz im Zeichen der Wissenschaft. Zumindest wenn es nach der UNESCO und dem Weltwissenschaftsrat geht, die dieses Datum offiziell zum Welttag der Wissenschaft erklärt haben. Genauer gesagt, zum Welttag der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung (engl. World Science Day for Peace and DevelopmentWSDPD). Um was es bei diesem Aktionstag für die Wissenschaft geht, beleuchtet unser heutiger Beitrag auf den kuriosen Feiertagen.

Kuriose Feiertage - 10. November - Welttag der Wissenschaft - World Science Day for Peace and Development - 1 (c) 2014 Sven Giese

Wissenschaft, Frieden und Entwicklung

Die Wahl des 10. November als Datum für den Welttag der Wissenschaft geht auf die von der UNESCO und dem Weltwissenschaftsrat (ICSU) in Budapest veranstaltete Weltwissenschaftskonferenz (engl. World Conference on Science – heute: World Science Forum) aus dem Jahr 1999 zurück. Als Ergebnis dieser Konferenz verabschiedeten die Teilnehmer zwei primäre Abschlussdokumente, die als Erklärung über die Wissenschaft und Agenda für die Wissenschaft die Grundlage für den heutigen Aktionstag bilden. Beide Dokumente unterstreichen mit großem Nachdruck die Bedeutung der Wissenschaften für den weltweiten Frieden und die globale Entwicklung in allen Bereichen. Dementsprechend lautet der vollständige Name dieses Aktionstages auch Welttag der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung (engl. World Science Day for Peace and DevelopmentWSDPD) und wird von den Initiatoren jedes Jahr primär dazu genutzt, die Öffentlichkeit auf die zentrale Rolle der Wissenschaften bzw. wissenschaftliche Forschung für die Allgemeinheit aufmerksam zu machen.

Kuriose Feiertage - 10. November - Welttag der Wissenschaft - World Science Day for Peace and Development - 2 (c) 2014 Sven Giese

Im Detail geht es beim WSDPD um die folgenden – wie immer mit dem der UNESCO eigenen Pathos formulierten – Aspekte:

  • Die Bedeutung der Rolle der Wissenschaften für friedliche und nachhaltige Gesellschaftsformen,
  • Förderung der nationalen und internationalen Solidarität zum Austausch von Forschungsergebnissen zwischen den Ländern.
  • Stetige Erinnerung an die nationale und internationale Bereitschaft, wissenschaftliche Erkenntnisse für das Allgemeinwohl einzusetzen.
  • Schaffung einer breiten Unterstützung für die Forschung, um sich den aktuellen (und zukünftigen) globalen Herausforderungen stellen zu können.

Seit 2009 erhält jeder Weltwissenschaftstag ein eigenes Motto/Leitmotiv, welches für 2013 die Notwendigkeit und Bedeutung der Forschung rund um das Thema Wasser in den Mittelpunkt stellt: Science for Water Cooperation: Sharing Data, Knowledge and Innovations. Weiterhin nutzt die UNSECO den Weltwissenschaftstag zur jährlichen Verleihung ihrer Wissenschaftspreise.

Kuriose Feiertage - 10. November - Welttag der Wissenschaft - World Science Day for Peace and Development - 3 (c) 2014 Sven Giese

Weitere Informationen zum Welttag der Wissenschaft

  • Offizielle Website des UNESCO zum WSDPD (englisch)
  • Website der deutschen UNESCO-Kommission zu Welttag der Wissenschaft (deutsch)
  • UNESCO Wissenschaftsbericht 2010 (PDF-Download – deutsch)

wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Ofenkürbis mit Chili, Mandeln und Feta
wallpaper-1019588
SPD fordert höheres Kindergeld, damit sich die Migration in Deutschland wohler fühlt
wallpaper-1019588
Fuse: Memoirs of the Hunter Girl – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020
wallpaper-1019588
YouTube Kids – Dank COPPA bald die einzige App (Einschätzung und persönliche Meinung)