Weltmeisterschaft in Brasilien. Infos und Tipps

brasilianische Flagge (© Marcello Casal Jr/ABr, Wikimedia Commons)Brasilien ist das größte Land in Südamerika und das fünftgrößte in der ganzen Welt. Es ist weltberühmt für seine Fußball-Tradition und im Juni 2014 wird Brasilien zum zweiten Mal nach 1950 der Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft sein. Die Spiele werden in 12 Stadien in 12 Städten ausgetragen. brasilien ist ein Land von großer Vielfalt, von Millionenstädten bis zum unerforschten Regenwald. In den Pausen zwischen den Fussballspielen gibt es in Brasilien viel zu sehen und zu tun. In den nächsten Monaten werden wir eine Reihe von Artikeln über die kommende Fußball-Weltmeisterschaft veröffentlichen. Wir stellen Ihnen Brasilien vor und geben Tipps und Infos über die Gastgeberstädte.


Zuerst die generellen Fakten, die man vor einer Reise nach Brasilien wissen sollte:

• Einwohner: 198,7 Mio.
• Amtssprache: Portugiesisch
• Hauptstadt: Brasília
• Währung: Real  1 EUR = 3,2519 BRL
• Zeitzone: im Vergleich zur deutschen Zeit im Winter 4 Stunden, im Sommer 5 Stunden zurück
• Der Amazonas-Regenwald deckt mehr als ein Drittel von Brasilien ab und beherbergt mehr als ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten weltweit
• Brasilien ist der größte Kaffeeproduzent weltweit
• Das ganze Land ist besessen von Fußball. Man kann die Einwohner überall spielen sehen, in Städten, Dörfern, Stränden...
• Mit fünf Siegen ist Brasilien der Rekordsieger der FIFA WeltmeisterschaftFußball Brasilen(© BrokenSphere, Wikimedia Commons)

 Tipps für Reisende:

• Die Meisterschaft dauert vom 12. Juni bis 13. Juli. In dieser Zeit liegen die durchschnittlichen Temperaturen zwischen 17 und 25° C mit sehr wenigen Regentagen.
• Für Aufenthalte, die nicht länger als 90 Tage dauern, benötigen deutsche Staatsangehörige bei der Einreise kein Visum, nötig ist nur ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass.
• Brasilien verfügt über ein Stromnetz von 220 V, aber da die Steckdosen variieren können, empfiehlt es sich, einen internationalen Adapter mitzuführen.
• Die Brasilianische Küche ist reich an Aromen. Es wird viel Mais, Bohnen und Meeresfrüchte gegessen. Unbedingt müssen Sie das Nationalgericht Feijoada ausprobieren. Außerdem sollte man auch unbedingt die große Auswahl an tropischen Früchten genießen.
• Getrunken wird in Brasilien meist Bier. Caipirinha hingegen trinken fast immer nur die Touristen, wohingegen die Brasilianer den Zuckerrohrschnaps lieber pur trinken.
• Brasilien ist ein relativ sicheres Land, aber wie in vielen Großstädten gibt es auch in Brasiliens Metropolen Raub und Taschendiebstähle. Hier sind die üblichen Sicherheitshinweise zu beachten. Abzuraten ist von einem Besuch der Slums/Favelas. Aktuelle Informationen zur Sicherheitslage in Brasilien können Sie auf der Website des Auswärtigen Amts finden.


wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?
wallpaper-1019588
Smartphone-Markt in Europa verzeichnet 10 Prozent Minus im ersten Quartal 2022