Weltgebetsvigil für den Schutz des Lebens

Papst Benedikt XVI. ruft die gesamte Kirche auf, heute an der Weltgebetsvigil für den Schutz des Lebens teilzunehmen. Der Heilige Vater hat zum ersten Mal in der Geschichte die gesamte katholische Kirche gebeten, sich zu einem liturgischen Ereignis zu versammeln, um für unsere ungeborenen Geschwister zu beten, die weltweit durch Abtreibung und andere Angriffe einer Kultur des Todes bedroht sind.
Auch Human Life International (HLI), die größte Lebensschutzorganisation der Welt, bittet in einem Appell alle Lebensschützer, dies ebenso zu tun. “Wir erkennen mit dem Heiligen Vater, daß die weltweit sich beschleunigenden Angriffe gegen das menschliche Leben ihre eigentliche Ursache im Bösen haben. Deshalb ist die stärkste Antwort, die wir geben können, das Gebet. Unsere starke Antwort ist es, daß wir gemeinsam in Einheit für das Ende dieses Angriffs, für das Ende der Abtreibung beten. Das Gebet ist die einzige Macht, die die Pläne jener Macht, die hinter der Kultur des Todes steckt, vereiteln kann. Deshalb sind wir dankbar, uns in diesem historischen Ereignis im Gebet mit dem Heiligen Vater vereinigen zu können“, sagte Msgr. Ignacio Barreiro-Carámbula, der Interim-Vorsitzende von HLI.


wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Es war einmal: die DDR – ein statistischer Rückblick
wallpaper-1019588
Musikschülerinnen bekamen Gesangsunterricht durch Caroline Vasicek
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Bohren und Der Club Of Gore: Neue Duftmarke
wallpaper-1019588
[Rezension] "Atlas Obscura Kids Edition – Entdecke die 100 abenteuerlichsten Orte der Welt!", Dylan Thuras/Rosemary Mosco/Joy Ang (Loewe)
wallpaper-1019588
Von der Wuhlheide nach New York und das Fahrrad, daß nirgends hinfährt. Das lief im November 2019!
wallpaper-1019588
Abgeschobene Asylanten haben in Deutschland 6 Millionen Euro Schulden