Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl

Heute gibt es für diesen Blog einen etwas ungewöhnlichen Produkttest, da er nur eine spezielle Lesergruppe anspricht. Vor Kurzem wurde ich von kidsgo als Testerin für das Schwangerschafts-Pflegeöl von Weleda ausgewählt. Es soll bei regelmäßiger Anwendung Dehnungsstreifen vorbeugen. Mithilfe von Arnikablüten (Auszüge) soll die Haut am Bauch, am Po, an den Oberschenkeln und an der Brust besser durchblutet werden. Das aus Weizenöl gewonnene Vitamin E soll in Kombination mit Mandel- und Jojobaöl die Spannkraft der Haut verbessern. Zudem sollen die verschiedenen Öle verhindern, dass die Haut allzu schnell austrocknet.

Weleda

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Ob mithilfe des Pflegeöls Dehnungsstreifen wirklich verhindert werden, kann ich nur schwer einschätzen, denn die Entstehung solcher Streifen hängt ja eigentlich davon ab, wie gut das Bindegewebe ist. Generell lässt sich jedoch sagen, dass es nach dem Cremen ein angenehmes Gefühl auf der Haut hinterlässt. Es reicht bereits eine geringe Menge aus, die sich leicht auf den verschiedenen Stellen verteilen lässt. Die ätherischen Öle (Weihrauch, Neroli, Rose und Myrrhe) versprühen einen angenehmen Duft und wirken nicht aufdringlich. Laut Beschreibung ist das Schwangerschafts-Pflegeöl von Weleda frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen und enthält keine Rohstoffe auf Mineralölbasis.

IMG_2512

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com


Tagged: Dehnungsstreifen, Pflegeöl, Produkttest, Schwangerschafts-Pflegeöl, Test, Weleda

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen