Welcher Haarschnitt steht Ihnen?

Es ist Fakt, dass die Frisur mit der Kleidung übereinstimmen muss. Um den perfekten Haarschnitt zu bekommen, sollten Sie vor dem Friseurtermin Ihre Gesichtsform genauer betrachten. Betrachten Sie Ihre Gesichtsform für einen Augenblick lang im Spiegel und Sie werden mit dem ersten Blick erkennen zu welcher Kategorie Ihre Gesichtsform angehört.
Mit den folgenden drei einfachen Schritten können Sie Ihre Gesichtsform bestimmen und den dazu passenden Haarschnitt erfahren.

  1. Schritt: Nehmen Sie Platz vor einem großen Spiegel und binden Sie sich Ihre Haare zu einem Zopf zu, so dass das Gesicht frei von Ihren Haaren ist!
  2. Schritt: Versuchen Sie Ihr Gesicht optimal zu analysieren!
  3. Schritt: Ab zum Friseur und beraten und die Haarpracht schneiden lassen!

Die fünf Gesichtsformen

Es gibt fünf Gesichtsformen, die für Sie zutreffend sein können. Falls Sie sich nicht entscheiden können, welche Gesichtsform Ihre sein könnte, dann wenden Sie sich einfach an Ihren Friseur des Vertrauens. Diese können innerhalb von paar Sekunden Ihre Gesichtsform analysieren und Ihnen einige Haarschnitte vorschlagen, die sehr vorteilhaft für Ihre Gesichtszüge sein könnten.

Versuchen Sie niemals selbst Ihre Haare zu schneiden! Der Gang zum Friseur ist unumgänglich.

Die ovale Gesichtsform

Das ovale Gesicht lässt sich daran erkennen, dass es an den Wangenknochen breiter ausfällt als an der Kinn- oder Stirnlinie. Im Verhältnis zur oberen Gesichtshälfte ist die untere einigermaßen länglicher. Prominente wie Eva Longoria und Riley Keough sind zum Beispiel mit der ovalen Gesichtsform gesegnet worden. Allgemein wird die ovale Form als ein Idealbild von Gesichtsformen gesehen, da jede Frisur durch mehr als nur ausgezeichnet aussieht. Nahezu jeder Frisurtrend kann getragen werden, d. h. von ganz kurzen bis langen Haaren, einfach nur ein Mittelscheitel oder aber auch kleine Locken. Sie können daher auch entweder einen geraden oder einen schrägen Pony tragen. Lange und glatte Haare haben zwar etwas märchenhaftes, jedoch kann dieser Haarschnitt auch sehr matt und langweilig erscheinen. Welche Haarschnitte Sie ausprobieren wollen ist letzlich Ihnen überlassen.

Die runde Gesichtsform

Ein rundes Gesicht erkennen Sie daran, dass die Form keine kantigen Züge aufweist. Das Gesicht zeichnet sich überdies durch seine runden Wangen und dem runden Ansatz der Haare und der Kinnpartie aus. Prominente wie Drew Barrymore und die Darstellerin von Big Bang Theory Kaley Cuoco setzen ihre Gesichtsform vorteilhaft in Szene. Es wird bei runden Gesichtszügen empfohlen, die Haare am Oberkopf voluminös gestuft zuhalten, um so dem Gesicht eine gewisse Länge zu geben. Außerdem ist es ratsam lange Haare zu tragen, da diese sehr vorteilhaft für Ihre Gesichtszüge sind. Darüber hinaus können Sie die Stirn frei lassen, wodurch das Gesicht optisch gestreckt wird. Ponys sind natürlich auch erlaubt. Aber vergessen Sie nicht, dass weniger manchmal viel mehr ist als das man denkt.

Die quadratische Gesichtsform

Die viereckige Gesichtsform zeichnet sich durch ein stark ausgeprägtes Kinn und einer breiten Stirn aus. Durch diese dominanten Merkmale erhält das Gesicht eine quadratische Form. Bei dieser Gesichtsform ist es ratsam, wenn die Frisur die „harte“ Kinnpartie weicher erscheinen lässt. Wählen Sie daher eine Langhaarfrisur aus, die auf Höhe der Wangen kurz gestuft ist. Ein fransiger oder schräg geschnittener Pony ist ebenfalls sehr schmeichelnd und lässt Ihre Konturen sehr viel weicher erscheinen. Vermeiden Sie bei dieser Gesichtsform kürzere Haare und strenge Hochsteckfrisuren, diese können das Gesicht noch markanter erscheinen lassen. Auch mit markanten Gesichtszügen kann die Frau selbstbewusst und sexy sein, wie zum Beispiel auch It-Girl Paris Hilton und die Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez.

Die dreieckige Gesichtsform

Frauen mit einer dreieckigen Gesichtsform haben eine Kinnlinie die wesentlich ausgeprägter ist als die anderen vier Gesichtsformen. Weitere Merkmale sind zum Beispiel die weite Partie der Augen und die des Kinnes, wie zum Beispiel bei den Schauspielerinnen Reese Witherspoon und Natalie Dormer. Kurze, lockige und voluminöse Frisuren passen ideal zu der dreieckigen Gesichtsform, da diese dem Gesicht eine optimale Form verpassen. Lange und glatte Haare sollten sie laut Experten vermeiden, da diese dem Gesicht eine unvorteilhafte “härte” verleihen. Besonders schmeichelnd sind Haarschnitte die einem Bop ähnlich sind. Außerdem können auch Locken das Gesicht optisch vorteilhaft wirken lassen.

Die längliche Gesichtsform

Die längliche Gesichtsform zeichnet sich durch ein spitzes Kinn und einer schmaleren Form der Gesichtszüge. Diese Merkmale sind beispielsweise bei der amerikanischen Schauspielerin Sarah Jessica Parker vorhanden. Hierbei sind mittellange Haare optimal. Die Gesichtskonturen werden durch einen Seitenscheitel oder gar durch einen Pony viel weicher erscheinen. Vermeiden lange und glatte Haare zu tragen, da diese negativen Effekte aufweisen und Ihre Gesichtsform noch länger erscheinen lassen. Ein klassischer Pferdeschwanz kann wahre Wunder bei einem länglichen Gesicht bewirken. Probieren Sie es aus und sehen Sie sich das Ergebnis an!

Fazit: Der Friseur macht’s

Versuchen Sie einfach mit Ihrem Friseur einen geeigneten Haarschnitt herauszufinden. Sie werden sehen, dass die Entscheidung wesentlich einfacher zu fallen ist als ohne eine vorherige Gesichtsform-Analyse. Ein professioneller Friseur berücksichtigt immer die Entscheidung des Kunden und berücksichtigt darüber hinaus auch, ob die ausgewählte Frisur der Gesichtsform schmeichelnd, oder nicht.


wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F