Welcher Durchlauferhitzer /Boiler für Badewanne

Durchlauferhitzer und Boiler – Warmwassergeräte für die Badewanne

Es gibt unterschiedliche Arten, das Wasser für die Badewanne zu erwärmen. Durchlauferhitzer und Boiler sind zwei Warmwassergeräte, die das Wasser auf die gewünschte Temperatur erhitzen. Je nach Wohnsituation und Warmwasserbedarf kommen bestimmte Modelle in Frage. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über den Durchlauferhitzer und Boiler und erfahren, welche Geräte für das Bad geeignet sind.

Durchlauferhitzer und Boiler – die Unterschiede

Mittels Elektroboilern und elektrischen Durchlauferhitzern wird warmes Wasser dezentral erzeugt, wodurch Sie Energie sparen. Bei der Auswahl eines Warmwassergeräts ist es wichtig, das passende Gerät für seine Bedürfnisse zu finden. Durchlauferhitzer erzeugen warmes Wasser, wenn die Armatur betätigt wird. Dies ist energiesparend, weil die Bereitstellung von Warmwasser nicht nötig ist. Im Vergleich zu eines Boiler dauert es länger, bis das Warmwasser zur Verfügung steht. Je geringer die Leistung des Durchlauferhitzers ist, desto länger dauert es, bis warmes Wasser fließt. Wer große Mengen Warmwasser braucht, wählt am besten leistungsstarke Modelle. Ein Elektroboiler ist ein Warmwasserspeicher, der elektrisch betrieben wird. In einem Boiler hält man eine bestimmte Menge Warmwasser auf Wunschtemperatur. Daher ist die Verwendung eines Boilers dort sinnvoll, wo häufig warmes Wasser benötigt wird. Bei einem Boiler entstehen Bereitstellungskosten, die nach der Größe des Geräts variieren.

Welcher Durchlauferhitzer ist für die Badewanne geeignet?

Für das Badezimmer ist ein Modell zu wählen, welches über eine Leistung zwischen 18-27 KW verfügt. So ist gewährleistet, dass stets warmes Wasser vorhanden ist. Mit solchem Modell können weitere Zapfstellen in unmittelbarer Nähe mit Warmwasser versorgt werden. Es ist wichtig, dass mittels des Geräts die Wassertemperatur akkurat erwärmt wird und der Durchlauferhitzer diese konstant hält. Es gibt verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Zusatzfunktionen, die verschiedenen Ansprüchen und Wünschen gerecht werden. Die Kosten für einen Durchlauferhitzer hängen vom Komfort ab. Je mehr Komfort das Gerät besitzt, desto mehr kostet er. Um ein sparsames Gerät zu erhalten, sollten Sie beim Kauf auf die Energieeffizienzklasse achten. Es ist empfehlenswert, sich vor dem Kauf umfassend zu informieren und Testberichte zu lesen.

Welcher Boiler ist für die Badewanne geeignet?

Wenn die Badewanne mit warmem Wasser versorgt werden soll, sind leistungsstarke Geräte von mindestens 18 KW nötig. Je nach Anzahl der Verbraucher sind unterschiedliche Modelle denkbar. Größere Elektroboiler sind als Stand- oder Wandspeicher erhältlich, wobei sie ein Fassungsvermögen von 150 Litern oder auch mehr haben. Für ein kleines Badezimmer sind größere Elektroboiler weniger geeignet, weil sie viel Platz benötigen. In diesem Fall ist ein Durchlauferhitzer vorzuziehen, weil er kompakter ist. Ein Boiler sollte aber groß genug sein, damit allen Bewohnern warmes Wasser zum Baden zur Verfügung steht. Die richtige Größe hängt von der Anzahl der Verbraucher und der individuellen Nutzungsgewohnheiten der Bewohner ab. Für ein Vollbad ist ein Gerät notwendig, welches eine Speicherkapazität von mindestens 50-70 Liter Wasser aufweist. Ein zu großes Gerät verbraucht hingegen im Laufe der Verwendung zu viel Energie und ist damit kostenintensiver. Eine grobe Schätzung bezüglich des Verbrauchs von Warmwasser kann Ihnen helfen, sich für das richtige Modell zu entscheiden. Eine Warmwasserverbrauch-Tabelle zeigt den durchschnittlichen Verbrauch von Warmwasser im Bad an und ist hilfreich bei der Auswahl eines Boilers.


wallpaper-1019588
Tanjev, pétit Tsar adoré
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League – Die letzte Schlacht
wallpaper-1019588
Motorola Edge 2022 mit superhellen Display vorgestellt
wallpaper-1019588
Stoneman Glaciara Hike in der Aletschregion