Welche Nationalität hat Nikolaus?

Am Nikolaustag, der Kalender kennt ihn auch als 6. Dezember, ehren wir einen Heiligen, der des Öfteren mal mit einem dicken, bärtigen, durch Schornsteine hüpfenden und ganz und gar fiktiven Mann vom Nordpol verwechselt bzw. gleichgesetzt wird. Nikolaus gab es allerdings wirklich – und somit hatte er auch so etwas wie eine Nationalität.

Welche Nationalität hat Nikolaus?

Freilich sah die Welt zur jener Zeit, als Nikolaus irgendwann zwischen 270 und 286 nach Christus geboren wurde, noch etwas anders aus als heute. Als Nikolaus‘ Geburtsstadt gilt Patara in einer damals als Lykien bekannten Region. Als Bischof wirkte er vor allem in der Stadt Myra, so dass er auch als Nikolaus von Myra bekannt ist.

Heute liegen die antiken Städte Patara und Myra auf türkischem Staatsgebiet. Aus moderner Sicht betrachtet ist Nikolaus‘ Nationalität somit türkisch. Da Lykien zu Nikolaus‘ Lebzeiten jedoch zum römischen Reich zählte und Nikolaus Griechisch sprach, wird er relativ selten als Türke definiert. Die modernen Nationalstaaten lassen sich nicht zu 100% auf die Welt der Antike übertragen. Sagen wir einfach mal, Nikolaus war Kosmopolit.


wallpaper-1019588
Innere Stärke: So verlässt du die Opferrolle und wirst ein richtiger Mann
wallpaper-1019588
Die neue glutenfreie Starterbox der FoodOase – Unsere Vorstellung und Verlosung
wallpaper-1019588
Natürliche Hautpflege für eine gesunde, schöne Haut
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Ringelnatter
wallpaper-1019588
Heilige Lilien brauchen Quellwasser
wallpaper-1019588
Sony führt Download-Funktion für PS Now ein
wallpaper-1019588
Kavanaugh-Showdown: Trump pöbelt jetzt gegen angebliches Sex-Opfer
wallpaper-1019588
Staats- & Europameister Markus Pekoll beim Downhill Race auf den BikeAlps | Bürgeralpe Mariazell