Welche Nahrungsmittel vor Karies schützen

Zähne

Zahnpflege ist ja ein sehr komplexes Thema. Die Wissenschaftler und Zahnärzte erzählen einem immer etwas anderes. Erst soll man mit einer weichen Handzahnbürste putzen, dann wieder mit einer Elektrischen. Dann ist Fluor gut, dann wieder nicht. Und mein liebster Schwabe putzt mit allem was es gibt und leidet trotzdem regelmäßig beim Zahnarzt. Doch jetzt habe ich gelesen, dass es Lebensmittel gibt, die Karies vorbeugen. Das ist spannend!

Ich muss ja niemand erzählen, dass Süßigkeiten nicht gut für die Zähne sind. Und zwar auch, weil sich sie sich durch ihre klebrige Konsistenz leicht an Zähnen und Zahnzwischenräumen festsetzen. Das fördert das Wachstum von Kariesbakterien. Aber es gibt auch Lebensmittel, die den Zahnschutz unterstützen.

Meine heiß geliebten Shiitake-Pilze hindern laut einer japanischen Studie die Kariesbakterien daran, sogenannte Glukane zu bilden, die es Mikroben leichter machen, am Zahn anzudocken. Laut einer amerikanischen Studie verhindert Käse ebenfalls Karies. Denn damit wird der Speichelfluss stimuliert und Essensreste werden schneller fortgespült. Dazu werden die Karies auslösenden Bakterien bei ihrer Arbeit gestört und Käse beinhaltet wichtige Mineralien für die Stabilisierung des Zahnschmelzes. Deswegen wird empfohlen, am Ende eines Mahles Käse zu essen. Das wissen die Franzosen ja schon längst (siehe Asterix und der Arvernerschild). Ja, auch Kakao verhindert Kariesbildung, da Kakao ein Enzym dabei behindert, Kariesbakterien zu versorgen. Wer hätte das dem Kakao zugetraut? Das gilt allerdings nicht für Kakao in Milchschokolade, den da ist zu viel klebriger Zucker drin. Und dann natürlich Grüner Tee, der genauso wie der Kakao auf das Enzym wirkt. Und er beinhaltet auch noch viel Fluor, das ja den Zahnschmelz stärkt. Dafür muss der Tee aber mindestens drei Minuten ziehen.

Im Übrigen habe ich noch einen super Tipp fürs Zähneputzen, der auf jeden Fall Sinn macht. Bei der Handzahnbürste, die Zahnbürste nicht mit der Faust umschließen, sondern nur mit Daumen Zeigefinger halten. Das verhindert, dass man zu fest drückt und das Zahnfleisch verletzt wird. Ich nehme trotzdem die elektrische Zahnbürste. Wenn man die nur leicht an die Zähne hält, dann erledigt sie die Arbeit von selbst. Und natürlich die kleinen Bürsten für die Zahnzwischenräume nicht vergessen. Ich will ja, dass Ihr noch lange die leckeren Leibfood-Rezepte genießen könnt!


wallpaper-1019588
Top 10 der besten Vampirfilme
wallpaper-1019588
RPG Real Estate: Anime-Adaption angekündigt
wallpaper-1019588
Laubsauger Test 2021 | Vergleich der besten Laub-Sauger
wallpaper-1019588
Preiswertes Mittelklasse-Smartphone Vivo Y70