Welche Lebensmittel sollte ich in der Stillzeit meiden?

Folgende Lebensmittel würde ich in der Stillzeit vermeiden, da sie entweder beim Kind Blähungen (z.B. Kohl) verursachen oder ihm unerwünschte Stoffe wie Koffein über die Muttermilch zuführen können. Saure Lebensmittel können die Muttermilch zurückgehen lassen. Diese Vorsichtsmaßnahmen bei der Ernährung sind übrigens nach einer gewissen Stillzeit (2-3 Monate) kaum noch erforderlich. Dann kannst du wieder viele der aufgezählten Nahrungsmittel zu dir nehmen.
Allerdings rate ich auch hier noch einmal eindringlich von Alkohol während der gesamten Stillzeit ab. Auch mit Koffein solltest du zurückhaltend sein.

Zu meidende Lebensmittel

Gemüse:
Blähendes wie Kohlarten (ausser Blumenkohl und Broccoli), Hülsenfrüchte (ausser Linsen), evtl. Zwiebelgewächse

Getreide:
keine blähungsfördernde Zubereitung (z. B. Roggen als ganzes Korn oder Frischkorn)

Getränke:
Genussmittel wie Kaffee, Tee, Kakao, Alkohol, stark kohlensäurehaltige Getränke

Obst:
Zitrusfrüchte, saure Beeren

Gewürze:
Petersilie, scharfe Gewürze

Geschmack:
Saures (Essig, Sauerkonserven, saure Säfte)

Welche Lebensmittel sollte ich in der Stillzeit meiden?

Das könnte dich interessieren


wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Anziehungskraft meistern durch starke Glaubenssätze „Gesetz der Anziehung“
wallpaper-1019588
Quickie Week: Marketing bei der Deutschen Polizei — #Onlinegeister Quickie (Marketing-Podcast)
wallpaper-1019588
BAG: Befristung des Arbeitsvertrags bei Bundesligaspielern zulässig.
wallpaper-1019588
Die ARD will ein europäisches YouTube schaffen
wallpaper-1019588
Die begehbare Bibel
wallpaper-1019588
Hund und Krieger – Mondyoga bekommt Zuwachs!
wallpaper-1019588
Das war der Sommer – Sitzen drinnen und draußen