Weißt Du, wie Deine eigene innere Stimme klingt?

Der Klang Deiner Stimme …

… ist nicht laut.

Auch nicht hektisch oder aggressiv. Es klingt nicht wie eine uebdrehte Stereoanlage, um den Laerm der quatschenden Gaeste zu uebertrumpfen. Nicht wie das tosende Inferno eines Orkans, der Dir den Atem nimmt. Auch nicht das morgendliche Gebruell der Tiere, die den neuen Tag begrueßen. Nein, all das ist es nicht. Deine eigene innere Stimme Deiner Seele ist ganz, ganz …

still.

Schattendasein

Ich habe diese innere Stille bereits als Kind genossen. Die Stille in mir, die Stunden vergehen laesst und mit Tagen ausfuellt, ehe ich die Welt ueberhaupt wieder bemerke. (meistens wenn der Hunger kommt). In diesen stillen Momenten, wenn die Welt schweigt, schreibe und male ich am Liebsten. Ich hoere auch Musik klassische Filmmusik, gelegentlich Rock oder Pop. Meistens genieße ich jedoch einfach die Stille. Meine Nachbarn haben sich (hoffentlich) schon daran gewohnt, wochenlang keinen Muks wahr zu nehmen. (bis auf das gelegentliche Lachen, wenn meine Fellnasen wieder Bloedsinn machen. :-)

Ich bemerke in mir immer eine wohlige Ruhe, wenn die Stille einkehrt und dann kommen der Flow, wenn dann die eigene Stimme klar und deutlich zu sprechen beginnt. Die besten Ideen entstehen so und auch meine SpielWelt ist diesem Zustand entstanden, was mich heute noch erfreut und ich teilen will. Ich moechte nicht sentimental werden, aber ich finde es nicht verwerflich, sich ueber seinen eigenen Selbstausdruck so tief zu freuen, dass ein Schauer ueber den Ruecken laeuft und Freudentraenen fließen. Das ist die Essenz des Lebens, die durch unsere Adern pulsiert, Lebensgefuehl, und uns alle unseren eigenen Selbstausdruck naeher bringt. Diese Momente kann niemand erzwingen. Doch ich kann Dir etwas geben, was Dir vielleicht hilft, den Flow leichter zu finden.

Handy aus, Telefon aus, email aus, keine Termine, Mann, Frau, Kind, Hund außer Haus oder weit weg, alle Ablenkungen aus, … ist schon tausendmal propagiert worden und bekannt.

Was jedoch viel wichtiger ist: Dein Gedankenkarussell zu stoppen. 

Kennst Du das auch? Du hast Zeit, sitzt vor dem leeren Blatt Papier oder Computer. Und sitzt, und sitzt, und sitzt … starrst Loecher in den Bildschirm. Dann fallen Dir die Kruemel auf der Tastatur auf und ueberhaupt, abstauben koenntest Du auch mal wieder! Du musst erst mal nach effektiven Aufraeumhacks suchen … . Und wenn Du schon dabei bist … .

Die oberste Regel auf diesen Blog lautet: Erwartungen muessen draußen bleiben.

(lies die ueber mich Seite noch  mal durch, da stehen all diese Formalitaeten fuer Dich klar beschrieben.)

Wer den Flow erwartet, wartet vergeben. Versuch es daher mal mit folgendem Gedanken, wenn Du das naechste Mal dasitzt und schreibst:

Ich darf

Ich darf

  • Spaß haben beim Schreiben
  • Freude haben
  • in meiner Stille ruhen, meinem Klang lauschen
  • mich von der Welt da draußen zurueck ziehen und mich selbst wichtig nehmen
  • die Großartigkeit in mir ausdruecken

Weißt Du, wie Deine eigene innere Stimme klingt?

Wir sehen uns in der digitalen, grafischen Legende: 
SpielWelt®, wach auf in dem SpielPlatz des Geistes. 

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg

SpielWelt® ist eine eingetragene Marke von Andrea R Walla

Einsortiert unter:Motivation, Tipps und Erfahrungen Tagged: Du darfst, eigene Stimme, Schreiben im Flow, Selbstausdruck finden, Stille

wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
ja, das muss 2-3 mal im Frühjahr sein. Bärlauch-Basilikum-Pasta mit Garnelen
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
Google Stadia – die Zukunft des Gaming?
wallpaper-1019588
Erste Tasse Kaffee des Jahres 2020
wallpaper-1019588
1,2 Millionen Masken für medizinisches Personal und Transporteure kommen in Spanien an
wallpaper-1019588
Hilfe in schwierigen Zeiten – kostenlose Hypnose zum Download und als Podcast
wallpaper-1019588
Bärlauch Pesto mit Haselnüssen