Weird stuff

1. Drei Frösche aus einer Sammlung von sieben, die als eine Parodie auf die 7 Glücksgötter 七福神 gelten. Der Frosch, japanisch "kaeru" 蛙 ist homonym zum Verb "kaeru" 帰る, das "zurückkommen" heißt. Gemeint ist damit das Geld in den Geldbeutel. Wenn der geneigte Betrachter nun seinen Blick auf den linken und rechten Frosch lenken möge (nein, der mittlere ist weiblich), so wird er sehen, daß die Tierchen noch eine weitere symbolische Ebene zum Himmel recken haben. Hier vermischt sich das ganze mit dem Kult um den Dachshund "tanuki" 狸, der sowohl für Reichtum als auch für Völlerei steht und stets mit sehr prominentem Hodensack gezeigt wird, auch "Goldsack" (kinbukuro 金袋) genannt. Traumhaft kompliziert...
2. Der Fuji, dein Freund und Helfer in der Not. Gesehen in Kawaguchiko 河口湖.
3. Kampagne am Bahnhof von Kawaguchiko zum Einsparen von Toilettenpapier.
4. "Fleischhandel Ônishi". Gesehen in Kawaguchiko 河口湖.
Weird stuff
Weird stuff
Weird stuff
Weird stuffPosted by Picasa

wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Mio Sakamoto vor