Weinjahr 2011 – Wettergott hat es mit den Winzern wieder gut gemeint

Die letzten beiden Jahre waren nicht so erfreulich für die Winzer. Aufgrund der Witterung waren die letzten Jahre nicht so optimal. Speziell die Mengen waren niedrig. Heuer hat es der Wettergott besser mit den Winzern in Österreich gemeint.

Der heurige Weinjahrgang – Jahrgang 2011 – hat die Keller wieder ordentlich gefüllt. Anfangs gab es noch einen strengen Winter und Teils Frostschäden bis in den Mai hinein. Der Juli bescherte eine Trockenperiode und da und dort ein Hagelunwetter. Während der Blüte war das Wetter schön. Der warme Altweibersommer sorgte für eine gute Reifeperiode. Speziell der tolle Herbst hat weitgehend gesunde und reife Trauben gebracht und somit dürfen wir uns auf den neuen Jahrgang freuen. Wegen dem trockenen Wetter im Herbst gab es wenig Pilzkrankheiten.


wallpaper-1019588
Mit YOUR NAME bekommen wir ein visuell-emotionales Anime-Meisterwerk
wallpaper-1019588
Filme mit Arnie: Schwarzenegger ohne Erinnerung in TOTAL RECALL
wallpaper-1019588
Neues Design
wallpaper-1019588
Zahlung aus Vergleich wegen Entschädigung nach AGG und Berücksichtigung bei Prozesskostenhilfe
wallpaper-1019588
Warum unsere Redaktion auf Werbung angewiesen ist
wallpaper-1019588
scoyo-Kolumne: Aufklärung – Möge die Macht mit euch sein. Oder: Wie überlebe ich die Klassenarbeiten vor den Sommerferien?
wallpaper-1019588
Kardinal Müller, als Schüler schwer mißbraucht. Deshalb agiert der arme alte Zausel heute als religiote Rampensau. Im Namen des HERRn.
wallpaper-1019588
Zivile Überwachung an der Playa de Palma