Weingläser – mit perfekten Schliff zum vollendenden Geschmack

"Wein - Das göttliche Getränk" - immerhin wird das Thema rund um den roten Traubensaft in der Bibel fast 1000 Mal erwähnt. Und wo sitzt ein Gott? Auf seinen Thron! Und der Wein? Ihm gebührt natürlich das angemessene Weinglas. Zwar sind wir keine Sommeliers, haben uns trotzdem an einem Weingläser Vergleich gewagt. Dabei fokusieren wir uns auf erschwingliche Modelle. Welche Qualitätsmerkmale dabei zu beachten sind und wie das Weinglas zu führen ist, erfährst Du hier.

Warum gibt es so viele unterschiedliche Weingläser?

"Jedem Wein sein Glas." Die Unterscheidung beschränkt sich nicht auf Rot, Weiß oder Rosé. Nein, nahezu für jede Weinsorte wird auch das passende Glas angeboten. Es gibt zwei Gründe dafür:

Ansprechen spezifischer Geschmacksnerven auf der Zunge - Es ist entscheidend auf welche Regionen im Mund der Wein zuerst trifft. Das Weinglas entscheidet wo der edle Tropfen ansetzt und wie sich Mund und Zunge verformen.

Raum zur Entfaltung - "Der Wein muss atmen." Hast Du bestimmt schon gehört? Stimmt auch. Der Durchmesser des Weinglases (des Kelches) bestimmt, wie viel Oberfläche zum Luftaustausch zur Verfügung stehen.

FAZIT: Da sich nun jeder Wein in seiner Textur und Beschaffenheit unterscheidet, wird klar, dass es verschiedene Weingläser geben muss.

Muss ich mir nun alle Weinglasarten zulegen?

Ein Kenner besitzt bestimmt das jeweils passende Weinglas. Als Gelegenheitsgenießer empfiehlt es sich, eine Grundausstattung (Rot, Weiß, Rosé) zu besorgen.

Folge in diesem Falle Deiner Intuition. Du liebst bauchige Rotweingläser? Dann besorge Dir zunächst ein schönen großen Burgunderkelch. Zum Glück verdirbt der Bordeaux nicht, füllst Du ihn in dieses Rotweinglas.

TIPP: Rosé Gläser eignen sich auch perfekt für Sommer Drinks wie Aperol Spritz oder einen Hugo Cocktail.

Wir haben verschiedene Weingläser getestet und folgende Produkte konnten uns überzeugen. (Prüfungskriterien findest Du im Anschluss)

Unsere Top 3 Rotweingläser im Vergleich

Unsere Top 3 Weißweingläser im Vergleich

Qualitätsmerkmale eines Weinglases

Kriterium außer Konkurrenz: Der Preis. Ein hoher Preis deutet auf ein mundgeblasenes Produkt hin. Ob nun das Weinglas wirklich qualitativ hochwertig ist oder der Preis eine Täuschung verschleiert, kann anhand folgender Kriterien festgestellt werden:

1. Kriterium - Handarbeit, Maschinenprodukt, Herkunft

Hochwertige Weingläser werden in der Regel mundgeblasen. Eine alte traditionelle Verarbeitungskunst erlaubt sehr dünnwandige Ausführungen. Die Weingläser wirken leicht und zart. Zudem sind genaue und schön geschwungene Ausarbeitungen möglich.

Mundgeblasene Weingläser können zudem als Unikate gesehen werden. Du erkennst Sie an fließenden Übergängen und fehlenden Übergangskanten.

Aber Vorsicht: Die maschinelle Fertigung schreitet voran. Mittlerweile existieren sehr dünnwandige und elegante Maschinenprodukte. Was soweit kein Fehler ist, solange der Preis stimmt.

Achte zudem auf das Qualitätslevel. Bei handgearbeiteten Produkten können Fehler entstehen. Diese Weingläser sind dann als 2. oder 3. Wahl zu finden. Falls Dich diese kleinen Makel nicht stören, kannst Du unter Umständen wahre Schnäppchen ergattern.

INFO: Made in Germany (oder Österreich) steht unserer Erfahrung nach immer noch für (bessere) Qualität. Wir testeten ebenfalls chinesische Gläser, welche schneller in die Brüche gingen und einen deutlich schlechteren, bis hin zu gar keinen, Klang erzeugten.

2. Kriterium - Form & Schliff

Ein gutes Weinglas ist auf dessen Inhalt abgestimmt. Es erlaubt dem Bouquet, sich zu entfalten. Zudem spricht es gezielt die Rezeptoren Deiner Zunge an. Viele hochwertige und etablierte Hersteller wissen um diese Kunst und verstehen ihr Handwerk. Einfache Produkte fluten nur Deinen Mund und können dadurch das Geschmackserlebnis verzerren.

Hier bleibt zum Qualitätscheck lediglich die Verkostung. Abgesehen davon kannst Du begutachten, wie sich das Licht im Glas bricht. Wirkt das Glas klar? Wie wird das Licht gebrochen?

Ein Weinglas sollte Dich zudem optisch ansprechen. Bevorzugst Du klassische Formen oder lieber moderne Ecken und Kanten? Falls Du Dein Glas erhebst, um die Farbe des Weins zu inspizieren, darf das Glas ruhig als funkelnder Hingucker agieren. (Übrigens: die Farbintensität des Wein lässt Rückschlüsse auf das Alter schließen.)

TIPP: Am besten startest Du den Selbstversuch: Gönn Dir einen Schluck aus einem herkömmlichen Glas, einem billig Produkt vom Discounter und einem hochwertigen Weinglas und vergleiche das Geschmackserlebnis. Üblicherweise lässt sich auch als Laie ein Unterschied feststellen.

Ausgeklügelte Weingläser erzeugen einen hellen sehr angenehmen Klang, wenn sich ihre Kelche berühren. Bleibt der Gong kurz und dumpf, hast Du vermutlich zum günstigeren Produkt gegriffen.

Weingläser – mit perfekten Schliff zum vollendenden GeschmackEin schöner Gong kann die Eröffnungslocke für einen gemütlichen Abend sein.

Weitere Basics rund ums Weinglas

Wie halte ich das Weinglas korrekt?

Um den besagten Klang zu produzieren, bestenfalls mit drei oder vier Fingern am Stiel. Alles andere wirkt etwas planlos. Finger am Kelch hinterlassen unschöne Flecken und erwärmen den Wein unnötig. (Du hast es sicherlich bemerkt. Die Damen aus dem vorherigen Bild begeht diesen Fehler.)
Das Weinglas am Fuß zu halten, solltest Du einem Kellermeister überlassen.

TIPP: Diese Begriffe aus der Weinwelt kannst Du beim Verkosten gut gebrauchen.

Reinigung - Die Sache mit der Spülmaschine

Ja, grundsätzlich solltest Du hochwertige Weingläser mit der Hand spülen. Korrekt durchgeführt, ist ein Handwaschgang schonender und lässt Deine Weingläser schön glänzen. Andernfalls riskierst Du milchige Glasverfärbungen, trübe Stellen oder Wasserflecken.

So viel zu Theorie. Wir waschen unsere Mittelklasse Weingläser ausschließlich in der Geschirrspülmaschine. Die Maschine bietet Platz und ein spezieller Waschgang soll die Gläser schonen. Bis jetzt sind die Weingläser in guten Zustand. Nur zu polieren solltest Du nicht vergessen!

Vor dem Genuss - Dekantieren & karaffieren

Um das Genusserlebnis zu steigern, empfiehlt es sich, einen Dekanter/Karaffe zu verwenden. Alle Vorteile findest Du in unserem Dekanter/Karaffen-Artikel. Es geht nicht nur um die Optik, so viel sei verraten.

Wir selbst pflegen eine kleine Auswahl an Karaffen. Vom Alltagsgegenstand bis hin zum "nur zu Weihnachten"-Gebrauch. vielleicht ist auch für Dich was dabei:

Die design Alternative

Als Geschenk eignen sich sowohl Gläsersets, als auch schmucke Einzelstücke. Die von Designern entworfenen Weingläser zählen da allenfalls dazu. Die Gläser wirken fein verarbeitet, sind robust und fallen auf.

Spezial: persönliche Gravur

Das Geschenk soll noch persönlicher sein? Dann verpass ihm Deine eigene Note. Anbieter für Gravuren wirst Du zahlreiche finden. Greife dazu am besten auf einen lokalen Fachhändler zurück, damit die Glasqualität stimmt. Im Falle eines online Kaufes, achte ebenfalls darauf, dass kein No-Name-Produkt als Grundlage verwendet wird.

Weingläser – mit perfekten Schliff zum vollendenden Geschmack

Weingläser – mit perfekten Schliff zum vollendenden Geschmack

Fazit - das volle Weinerlebnis

Weinkonsum sollte ein Erlebnis darstellen und für den optimalen Weingenuss solltest Du das passende Weinglas in Deinem Schrank parat halten. Allerdings zeigt die Alltagserfahrung, dass bekannte Produzenten ebenfalls sehr gute maschinell gefertigte Weingläser herstellen. Die Gläser sind robust, erzeugen einen schönen Klang und falls ein Exemplar zu Bruch gehen sollte - was soll's? Scherben bringen Glück und der finanzielle Schaden hält sich in diesem Falle in Grenzen.

Weingläser – mit perfekten Schliff zum vollendenden GeschmackEin Gläschen zusammen verbindet.

Und übrigens: Als Single bei einem Date oder mit der Partnerin in der Beziehung, ein Gläschen Wein bringt Euch näher. Einerseits liegt das natürlich am Alkohol. Andererseits an der Tatsache, dass man sich bewusst Zeit füreinander nimmt.

Also schenke nicht nur die Wahrheit ein, sondern gerne auch mal einen edlen Tropfen. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Genießen und freuen uns, wenn Du von Deinen Erfahrungen berichtest!

"Cheers!"

...und trinkt verantwortungsvoll

wallpaper-1019588
Tag der Golfer – der National Golfer’s Day in den Vereinigten Staaten
wallpaper-1019588
Ossobuco vom Wasserbüffel – aus dem Slow Cooker
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Die Indianer von Sursee
wallpaper-1019588
Chestday: Massive Brust wie Arnold Schwarzenegger
wallpaper-1019588
Valentinstag nachricht whatsapp
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 80 geburtstag frauen